0 Daumen
75 Aufrufe

Hi,

Ich muss zu einer gegebenen Parabel eine Funktionsgleichung aufstellen

Die Parabel hat den Scheitel: (−4Ι−5) und verläuft durch P (−2Ι−4)

Funktionsgleichung: y= ???·(x+5)2 −4

Ich verstehe nicht wie man die Normalparabel herausfindet, mit den Verschiebungen habe ich kein Problem

Danke im Voraus

von

1 Antwort

0 Daumen

Hi,

Du hast die x- und y-Werte vertauscht.

Es heißt:

y = a(x-d)^2+e mit S(d|e), also

y = a(x+4)^2 - 5

Nun P einsetzen und a bestimmen:

-4 = a(-2+4)^2-5   |+5

1 = 4a

a = 1/4

 

Folglich y = 1/4(x+4)^2-5

 

Grüße

von 134 k

Unknown ich glaube du hast dich vertippt (x+4)2 :)

Ich wollte mal schauen wer mitliest :D. Danke Dir ;).
Ich lese bei deinen Antworten immer mit :)

bitte bitte :)

Stimmt der Scheitel liegt bei (-5I-4)

Die Parabel ist um 4 nach unten verschoben und um 5 nach rechts

Folglich nicht y=1/4(x+4)2-5

Sondern y=1/4(x+5)2-4  (Mathe Klasse 8)

Trotzem vielen Dank

@Emre:  Ich fühle mich geehrt ;).

Da hast Du sicher viel zu lesen :P.

 

@Fragsteller: Nein, das passt dann nicht mehr. Das funktioniert sogar überhaupt nicht. Da kann was nicht stimmen.

Deine neuen Angaben: Scheitel: (−5Ι−4) und verläuft durch P (−2Ι−4)

Der y-Wert des Scheitels kann nicht ein weiteres Mal verwendet werden!

Ich denke so wie vorgerechnet passt gut?! Überprüfe die Angaben nochmals (was Du "sagst" passt auch zu den vorgerechneten Angaben).

 

Ich bin allerdings erstmal essen.


Grüße

@Unknown: Haha, ja:D
Danke, ich hatte einen totalen Denkfehler,

P(-4I-2)

ich habe die gesamten x- und y-Werte vertauscht

sorry

PS: ich lerne seit 8 stunden Mathe

Dann solltest Du das aber nochmals durchrechnen. Da stimmt natürlich nichts mehr.

Scheitel: (−5Ι−4) und verläuft durch P (−4Ι−2)

 

y = a(x+5)^2-4

P einsetzen:

-2 = a(-4+5)^2 -4

2 = a

 

Folglich: y = 2(x+5)^2-4

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...