+1 Punkt
164 Aufrufe
Hier eine kleine Aufgabe für Profis die ich nicht hinbekomme :(

 

1) Bei einer Erbauseinandersetzung erhält der ältere Bruder 3/8 des Barvermögens zuzüglich 170.000€, seine drei Geschwister erhalten 1/5. Bei der Schwester werden dabei ein Darlehen von 75.000€ und bei dem jüngsten Bruder Kosten für das Studium in Höhe von 65.000€ angerechnet. Wie viel erhält jeder, wenn die langjährige Haushälterin mit 1/50 des Erbes bedacht wird?
Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen
Ich gehe mal davon aus das die Geschwister jeweils 1/5 bekommen also zusammen 3/5. Die Aufgabe ist in der Sicht nicht wirklich präzise genug formuliert.

(3/8·x + 170000) + (3/5·x - 75000 - 65000) = 49/50·x

x = 6000000

3/8·x + 170000 = 2420000 für den ältesten Bruder

1/5·x = 1200000 für ein Geschwisternteil

 

1/5·x - 75000 = 1125000 für die Schwester mit dem angerechneten Darlehen

1/5·x - 65000 = 1135000 für den jüngsten Bruder mit dem Studium

1/50·x = 120000

Die Werte erscheinen mir recht hoch. Gerade das eine Haushälterin mit 120000 Euro bedacht werden soll scheint etwas realitätsfremd.

Ich frage mich also ob ich es falsch interpretiert habe das jedes Geschwisterteil 1/5 bekommt. Aber wenn der älterste Bruder 37,5 % zuzüglich 170000 bekommt, erscheinen mir 20% für drei Geschwister abzüglich der Beträge zu wenig.

Vielleicht weiß jemand wo ich einen Denkfehler gemacht habe.
Beantwortet von 260 k
Hi, danke für deine Antwort ;)

Ich bin aber auf die gleichen Zahlen gekommen :)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...