0 Daumen
295 Aufrufe

Hallo ich komme mit dieser Aufgabe nicht zurecht:

Seien A∈Kl,m, B∈Km,n. Zeigen Sie, dass dann RangA+RangB≤m+Rang(AB) gilt.

Was muss ich denn hier machen, was bedeutet m? Kann ich das m auch irgedwie auf die andere Seite der Ungleichung bringen?

Wär nett wenn mir jemand helfen könnte bei der Lösung!

Vielen Dank schon mal!

Gefragt von
Wenn man zwei Matrizen miteinander multiplizieren will, müssen die Zeilen der ersten gleich lang sein wie die Spalten der zweiten. m steht für die Zeilenlänge der ersten und die Spaltenlänge der zweiten Matrix. m ist also eine natürliche Zahl. Du könntest sie mittels Subtraktion auf die andere Seite bringen.
Ich hoffe jetzt mal, dass dir das irgendwie hilft.

1 Antwort

0 Daumen

Seien A∈Kl,m, B∈Km,n. Zeigen Sie, dass dann RangA+RangB≤m+Rang(AB) gilt.

RangA+RangB≤m+Rang(AB)

RangA ≤ min (l,m)

RangB ≤ min (m,n)

RangAB ≤ min (l,n)

Fall l <m <n

RangA+RangB ≤ l + m

m+Rang(AB) ≤ m + l

Fall n<m<l

RangA+RangB ≤ m + n

m+Rang(AB) ≤ m + n

Ich komme zwar bei beiden Seiten auf die gleiche obere Schranke. Damit ist die Ungleichung noch nicht gezeigt.

 

Vor allem, wenn man noch bedenkt, dass der kleinere von beiden Rängen immer auf der rechten seite der zweiten Gleichung erscheinen muss, denn:

Rang ( AB) ≤ min {RangA, RangB}

 

 

Gemäss Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Rang_(Mathematik) 

Dafür steht dort wenigstens, dass die Behauptung in dieser Aufgabe immer stimmt.

 

Beantwortet von 144 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...