0 Daumen
50 Aufrufe

04 e1/2xdx

z= 1/2x

1dz = 1/2dx

dx= 2dz

2∫02 ez

Resubstituieren:

2e1/2x+C

Noch die Grenzen einsetzen:

2[e1/2]02 = 2([e1/2*2]-[e1/2*0]) ≈ bei mir kommt was falsches raus :(

Stimmt wenigstens der Rest? ^^

von 7,1 k

1 Antwort

+1 Punkt
 
Beste Antwort
Hi Emre,

dass ist soweit alles sehr gut. Das Problem ist nur, das Du erste von den Grenzen 0 und 4 sprichst, am Ende dann aber 0 und 2 einsetzt. Korrigiere das und es sollte passen :).


Grüße
von 134 k
Omg juuhhuu :)

Unknwon ich dachte schon du bist sauer auf mich, weil du nie online warst haha (ich denke immer so^^)

Aber das scheint nicht so zu sein:D

Und wiesoo bist du nicht mehr so wie früher also so lange Online:(

Das ist voll schade :(

(Natürlich du hast auch was zutun) :)

Ich weiß nie genau welche Grenzen ich jetzt einsetzen soll? Also die neuen oder die alten Grenzen?? :(

Ich war eine knappe Woche so krank, dass mich nicht mal Mathelounge.de an den PC locken konnte^^.

Zwar immernoch krank, aber ich kann euch ja nicht alleine lassen :P.

 

Wenn Du Resubstituierst, also wieder x einsetzt, dann immer die "alten" Grenzen ;).

Ohh Gute Besserung :)

jaaaaaaaaa ich brauch dich:) ^^

aahhhsoo ok na dann ...da war also mein Fehler ^^

also:

2[e1/2x]04 = 2[e2-e0] ≈12.778

So isses :).

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...