0 Daumen
88 Aufrufe

Hallo!

Wenn beim Zufallsexperiment B alle m Elementarergeignisse die gleiche Wahrscheinlichkeit P=1/m besitzen gilt für ein beliebiges Ereignis B: P(B)=a/m (a= Anzahl der für das Ereignis B günstigen Ergebnisse).

 

Nun meine Frage: Gilt die folgende, abgeänderte Formel für ALLE Wahrscheinlichkeiten, oder ist deren Geltungsbereich auch eingeschränkt?

P(C)= a/d (d= Anzahl aller im Zufallsexperiment möglichen Ergebnisse (nicht nur Elementarereignisse))

 

Mir erscheint das ganz einleuchtend, nur finde ich diese Definition nirgends explizit, deshalb habe ich Zweifel daran.

 

Vielen Dank im Voraus! Die beste(n) Antwort(en) bekommen natürlich einen Pluspunk und "beste Antwort"!

Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen

Hi,

Diese Definition findest Du hier


http://de.wikipedia.org/wiki/Wahrscheinlichkeitstheorie

Bei Laplace-Versuchen ist die Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses gleich der Zahl der für dieses Ereignis günstigen Ergebnisse, dividiert durch die Zahl der insgesamt möglichen Ergebnisse.

Hilft Dir das?

Beantwortet von 23 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...