0 Daumen
212 Aufrufe

Ich sollte bei der Funktionsgleichung  f(x)= (x2-x-2) / (2x-6)  die Nullstellen bestimmen und diese beschreiben ob sie existieren oder nicht.

Nullstellen: x1=2    x2=-1

Die Nullstellen existieren nicht, da für x1=2 und x2=-1, N(x) gleich oder kleiner Null wird. Ist das so richtig?

von

1 Antwort

0 Daumen

Hast du die Kurve angeschaut? : Die beiden blauen Bogen.

Die Nullstellen existieren sehr wohl und deine Zahlen stimmen. Das kannst du auf der x-Achse ablesen.

Der Pol liegt in der Nullstelle des Nenners. Deshalb gibt es an der Stelle x=3 eine Definitionslücke. Die vertikale Gerade x=3 ist eine Asymptote an die Kurve.

von 160 k 🚀
Aber wenn ich die Nullstellen in N(x) einsetze kommen da Zahlen die kleiner als 0 sind raus. Bei Brüchen muss der Nenner doch nicht 0 oderkleiner 0 sein.
Wenn du 0 durch etwas teilst gibt's immer 0. Egal durch was du da teilst, solange du nicht durch 0 teilst.

Teil mal 0 Birnen durch 100. Das gibt nichts. Nach Definition der Division muss 0*100 = 0 sein. und das ist ok.

Analog: 0 : (-10) = 0, weil 0* (-10) = 0 nach Definition der Division.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community