0 Daumen
2,4k Aufrufe


 

Irgendwie stehe ich gerade auf der Leitung. Keine Ahnung wieso.

Wir haben ein Viereck ABCD. Zwei Seiten sind gegeben, die Hypotenuse nicht. Jetzt sollen wir herausfinden, ob DAB Rechtwinklig ist - Eigentlich ganz einfach; Einfach nur schauen ob AB² + AD² = CD² ist. JEDOCH - Wie soll man es überprüfen? Wenn AB = 12, und AD² (Davor ausgerechnet - AD alleine ist irgendeine ewig lange kommazahl) = 21, dann ergibt AB² + AD², 165. Woher soll ich nun wissen, ob die Hypotenuse 165 cm groß ist, ohne zu wissen ob es rechtwinklig ist oder nicht?

 

MfG
von

1 Antwort

0 Daumen

so ganz klar ist die Frage nicht , aber der Pythagoras der für rechtwinklige Dreiecke gilt;

a²+b²=c²    dann ist

c=√a²+b²

nach der oben genannten rechnung dann  c= hypotenuse

c=√12²+21 =√165 =12,84  LE Längeneinheiten

 

Rechteck

von 38 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community