0 Daumen
4k Aufrufe

ich bin es mal wieder und finde den Fehler bei meiner Lösung nicht :-)


Aufgabe:  -x²+3x-2=0

-x2 + 3x -2 = 0

x1,2 = -3/2 ± √((3/2)2 - (-2)) = -1,5 ± √4,25 = -1,5 ± 2,06

x1 = 0,56

x2 = -3,56

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Für die pq-Formel darf vor x^2 kein MINUS stehen.

-x²+3x-2=0          |*(-1)

x^2 - 3x + 2 = 0     .          

p = -3 und q = 2

Probiere das nun nochmals.

von 162 k 🚀

könntest du mir nochmal helfen? Wollte kein neues Thema aufmachen


2/11 = 66/2+x²

Daraus dann x1 und x2

Deine Aufgabe ist höchstens lösbar, wenn x^2 auch noch unter dem Bruchstrich steht.

Dann müsste das so aussehen:

2/11 = 66 / (2+x² )

x^2 kann nie negativ sein.

Und: Neue Fragen bitte als neue Fragen stellen. Die Suche für die anderen mit der gleichen Frage ist sonst erschwert.

Ja die x² steht auch noch mit unter dem Bruchstrich


Soll ich eine neue Frage eröffnen?

nein. lass mal. Hoffe, du hast das richtig abgeschrieben

2/11 = 66/(2+x² )       |*HN

2(2+x^2) = 66*11

2 + x^2 = 33*11

x^2 = 33*11 - 2

x = ±√(33*11 - 2) =±√(391) = ±19

Die angegebene Lösung meines Lehrers war 1,9 , also muss er sich wohl verrechnet haben

Ich danke dir so hatte ich es anfangs auch rauß :-)

Kontrolle:

2/11 = 66/(2+19² ) = 66/(363) = 22/121 = 2/11 

2/11 = 66/(2+(-19)² )  = dasselbe.

--> Unsere Ergebnisse stimmen. 

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community