0 Daumen
1,1k Aufrufe

Dies ist meine Aufgabe, benötige ich bei Nummer a) die partielle Integration?Bild Mathematik

von

Hilfeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee!!!!!!

Sitze gerade vor der selben Aufgabe und philosophiere bei Aufg. b und c vor mich herum -.-

Ist eventuell  jemand um diese UHRZEIT noch in der Lage einer ''Nullmatheverständnis'' Persönlichkeit zu helfen?

In der Tat wäre es eine Herausforderung, sieht es als eine Art Experiment. Ich habe in Mathe nur 2 Punkte und einen Punkt bekam ich aus Mitleid weil ich kurz vorm Abi stehe :D

!!!

2 Antworten

0 Daumen

Du kannst partielle Integration machen oder Ableiten und Koeffizientenvergleich.

F(x) = e^{0.5·x}·(a·x^2 + b·x + c)

f(x) = e^{x/2}·(1/2·a·x^2 + (2·a + 1/2·b)·x + b + 1/2·c)

1/2·a = 1

2·a + 1/2·b = -2

b + 1/2·c = 0

Lösung: a = 2 ∧ b = -12 ∧ c = 24

F(x) = e^{0.5·x}·(2·x^2 - 12·x + 24)

von 384 k 🚀
0 Daumen

zu a)

hier mußt Du 2 mal partiell integrieren

(siehe Bild) , ich habs nur einmal getan

Lösung zum Vergleich:

=e^{x/2} (2 x^2-12x+24) +C

zu b)

Du mußt hier die Nullstellen ermitteln und das Integral berechnen (Bereich also von 0 bis 2)

Lösung: der Betrag lautet ≈ 2.2537

zu c)

hier muß der linke Teil un der rechte Teil der Fläche berechnet werden und dann ins Verhältnis gesetzt werden.Bild Mathematik

von 109 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community