+1 Daumen
485 Aufrufe

Hallo alle zusammen. Ich bräuchte mal bitte eine zuverlässige Rechnung zu dieser Aufgabe. Bei uns im Kurs kursieren diverse

a.) Errechnen Sie für V1 und V2 den Stand der Entlastung auf Basis von Plantarifen. Plantarife V1 180,- V2 20,-
b.) Warum sind die beiden Vorkostenstellen nicht vollständig auf Null entlastet? Begründen Sie ihr Ergebnis.
c.) Errechnen Sie die Ist-Tarife für eine vollständige Entlastung.

Tabelle1) Gemeinkosten bzw. Primärkosten pro Kostenstelle

V1 20.000

V2 7.000

E1 65.000

E2 33.000

E3 13.000

E4 12.000

Summe 150.000

Tabelle2) Leistungsbeziehungen zwischen den Kostenstellen

von/an________V1_______V2_________E1______E2______­­E3_____E4______Summe

V1 (h)_________________50_________30_______20______20___­­__20______140

V2 (kWh)_____400__________________200_____400_____________­­________1000

Sorry ist echt viel. Wäre aber wirklich Weltklasse wenn mir jemand helfen könnte

von

1 Antwort

0 Daumen

Bei der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung (Gleichungsverfahren) mußt du alle Kosten den Leistungen je Hilfskostenstelle gegenüberstellen, d.h.

V1: 140 h = 20.000€ + 400kWh

V2: 1000kWh=7000+50h

Die Gleichungen lösen, dann hast du den Verrechnungssatz für die Hilfkostenstellen. Und damit dann den BAB ergänzen.

von 4,8 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community