0 Daumen
2,3k Aufrufe

Also, das hier ist eigentlich eine mechanik frage, doch ich hoffe man kann mir hier helfen.

Ich habe ein schiefes system und ich muss Auflager-und Gelenkreaktionen berechnen. aber jetzt kommen die reaktionen in horizontaler und vertikaler richtung. Eine F kraft greift von NORD-WEST auf ein punkt, und in horizontaler richtung habe ich geschrieben F*cos(alpha), doch in der musterlosung steht F*sin(alpha) und ich verstehe nicht wie man da kommt. Sollte nicht cosinus in horizontaler richtung sein??? Bei manschen aufgaben ist cos in vertikaler richtung und sins in Horizontaler richtun und ich verstehe nicht, wie man darauf kommt.

Könnte mir jemmand das erkleren???

von

Hier ist ein foto von einen Beispiel, und ich verstehe uberhaubt nicht wie man darauf kommt. Bitte hielf mirBild Mathematik

2 Antworten

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Nutzung bei horizontalen und vertikalen Stabkräften ! Siehe Physik .

von 4,8 k

AHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA.

Also ist das nicht der winkel der den Stab 2 zur horisontale führt. Der winkel der eigentlich fuhrt ist gegenuber und dan benutze ich dinfach sin(alpha) = F/S2 => F=sin(alpha)*S2 und dieser sin(alpha) winkel führt zur X richtung. Danke

0 Daumen

Die von dir eingestellte statische Skizze ist unvollständig.

Möglich wäre

Bild Mathematik

mfg Georg

von 112 k 🚀
Das ist ein system aus dem ich die stab kräfte ausrechnen soll. ich habe einfach nur da ausgenischniten wo stab 1 und stab 2 sind. Aber ich habs schon begrifen wie das geht. Danke trotzdem

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community