0 Daumen
99 Aufrufe



Wie berechne ich :P(X>4)=1−P(X<3)
=1−F(10;16;3)
=1−0,9303<−−−−−−−
Ich verstehe nicht wie man auf 0,9303 kommt kann mir einer den Rechenweg erklären

von
Hi! zum einen ist deine Umformung so nicht richtig, zum anderen hast du es versäumt, die zur Verfügung stehenden Hilfsmittel (Bernoulli-Formel, Tabelle, GTR, Tabellenkalkulation, ...), von denen der genaue Rechenweg maßgeblich abhängt, mitzuteilen.

Dann frag ich meine Frage anders:

Berechnen Sie für eine Kiste mit 80 Ein-Liter-Dosen Lack die Wahrscheinlichkeit,dass

a.) weniger als 10

2.)mehr als 15

(In der Qualitätssicherung und Produktion des Unternhemns wurde festgestellt, dass 25% der Farben und 10% der lacke nicht den qualitätsanforderungen entsprechen)

B(n;p;k)=(n ncr k)*p^k*(1-p)^n-k

wäre nett wenn mir einer die zwei Aufgaben ausführlich lösen könnte

1 Antwort

0 Daumen

Berechnen Sie für eine Kiste mit 80 Ein-Liter-Dosen Lack die Wahrscheinlichkeit,dass

a.) weniger als 10 den qualitätsanforderungen entsprechen

∑ (x=0 bis 9) (80 über x)·0.1^x·(1 - 0.1)^{80 - x} = 0.7234499159

2.) mehr als 15 den qualitätsanforderungen entsprechen

∑ (x=16 bis 80) (80 über x)·0.1^x·(1 - 0.1)^{80 - x} = 0.005304448651

Du kannst auch statt zu rechnen in der Tabelle der kumulierten Binomialverteilung nachlesen.

von 385 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community