0 Daumen
250 Aufrufe

Hey,

wie gehe ich an die Partialbruchzerlegung

1/((s2+1)(s+3)) ran?

von

2 Antworten

+2 Daumen
 
Beste Antwort
Hallo

=A/(s+3) +(Bx+C)/(s^2+1)

mit anschließendem Koeffizientenvergleich
von 82 k

Mein Ergebnis zur Kontrolle:

1/((s^2 + 1)·(s + 3)) = (0.3 - 0.1·s)/(s^2 + 1) + 0.1/(s + 3)

Super, vielen Dank euch beiden, habe es lösen können ! :-)

0 Daumen

Wenn du effektiv komplexe lineare Nenner suchst, ist der Ansatz wohl:

1/((s2+1)(s+3))  = A/(s+i) + B/(s-i) + C /(s+3)

Das ist aber in der Regel nicht gefragt. Das Vorgehen von Grosserloewe genügt z.B., wenn du integrieren möchtest.

von 148 k

Würde hier bei B nicht noch ein s fehlen? Der allgemeine Ansatz bei komplexen Zahlen ist ja a+bx+c und bei der von dir genannten Version würde doch ein s im Zähler fehlen oder irre ich mich?

https://www.math.ethz.ch/education/bachelor/lectures/hs2014/other/analysis1_MAVT_MATL/index/edit/Partialbruchzerlegung.pdf

Punkt 4. Zitat:  "Es ist natürlich möglich, eine vollständige komplexe Partialbruchzerlegung durchzuführen und bei Bedarf die Partialbrüche zu konjugiert komplexen Nullstellen wieder zusammenzuführen. Rechnerisch ist es aber oft einfacher, eine rein reelle Rechnung durchzuführen." 

Wenn du im Reellen bleibst, wie in der andern Antwort vorgeschlagen, ist das natürlich einfacher. 

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...