0 Daumen
171 Aufrufe

Die Medien AG hat zwei Investitionsalternativen, deren Vorteilhatifgkeit nach der Amortisationsvergleichung beurteilt werden soll. Beide Investitionsobjekten liegt eine Anschaffungsauszahlung von 500 000 Euro zugrunde; die Abschreibung erfolgt linear über 5 Jahre (ohne Restwert). Die sicher geschätzten Gewinne betragen in TEur (1000*Eur):

t       IO1         IO2

1     0             100

2     200         300

3     300         200

4     300         100

5     100          -100

Ermitteln Sie die Rangfolge nach der Durchschnitsmethode.
/******************************************************************************************************/
Ich denke, mann muss eine Summe der Gewinne berechnen, dann durch die Anzahl der Jahre teilen, dH.
bei IO1 900 000 Eur/5=180 000 Eur. Danach 500 000 Eur/180 000 Eur=2,8 Jahre. Aber die Antowrt ist anders.

von

2 Antworten

0 Daumen
Die Abschreibung vermindert die Gewinne. Das hast du nicht berücksichtigt.
von
ok, aber um wie viel ? bei IO1 ist der Gewinn nach dem ersrten Jahr 0, sollte er negativ sein?

Die Abschreibung würde sicher nicht erwähnt, wenn sie bei den Gewinnen berücksichtigt wäre, denke ich.

In diesem Fall macht IO1 in´m 1. Jahr Verlust.

0 Daumen

Hi,

du musst die jährlichen Abschreibungen zu den Gewinnen dazu addieren und dann erst den Durchschnitt bilden.

(Bedenke: die Durchschnittsmethode arbeitet mit dem Cashflow! Nicht mit dem reinen Gewinn)

Gruß

von 23 k

Danke, wäre es jetzt richtig (jeweils +100 TEur addiert) ?


t       IO1+100         IO2+100

1     100                       200

2     300                       400

3     400                       300

4     400                       200

5     200                         0

Summe IO1=1 400 TEur = 1 400 000 Eur;

1 400 000 Eur/5=280 000 Eur

500 000 / 280 000 = 1,78 Jahre

Ja genau, das gleiche noch für IO2. Hier wird jedoch klar, warum man bei unterschiedlichen jährlichen Gewinnen die kumulative Methode verwendet. Durch die Durchschnittsmethode würdest du als Ergebnis rausbekommen, dass IO1 schneller amortisiert als IO2 obwohl das offensichtlich nicht der Fall ist.

Allerdings wäre unter diesen Zahlen IO1 die bessere Investition hinsichtlich Gesamtgewinn.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community