+1 Daumen
600 Aufrufe
a) z(r,s) = 3r∙s^2 – r^2 – 6s^2 – 8r
b) g(x,y) = x^3∙y – 3x∙y + y^2 +1

 

Bitte mit Lösungswegen!

 

danke.
von

Meinst du

a) z(r,s) = 3r∙s^2 – r^2 - 6s^2 – 8r
b) g(x,y) = x^3∙y – 3x∙y + y^2 +1  ?

und ist - absichtlich kürzer?

Erledigt.

hi

 

r hoch 2 und das soll ein minus sein.

sorry hab nicht richtig aufgepasst:-)
Ich hab schonmal so eine Aufgabe gelöst. Hier:

https://www.mathelounge.de/13255/bestimmen-sie-die-extremwerte-von-f-x-y-x%C2%B2-y%C2%B2-x%C2%B2-y-5x%C2%B2-4y%C2%B3-12y%C2%B2#a17262

Ich komm im Moment nicht dazu, da das beantworten sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Ich werde eine Lösung in den nächsten Tagen posten.

1 Antwort

0 Daumen

..........................................

24.gif

von 116 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community