0 Daumen
333 Aufrufe

Hi, ich schreibe morgen eine mathe arbeit und hab eine frage, unzwar habe ich hier die wurzel richtig vereinfacht?

√8a * √2b

= 4ab

?? Stimmt das so?

Außerdem wie macht man nenner rational z.B: 

3

________

√2+√5

von

2 Antworten

0 Daumen

Hi, ich schreibe morgen eine mathe arbeit und hab eine frage, unzwar habe ich hier die wurzel richtig vereinfacht?

√8a * √2b 

= 4ab

?? Stimmt das so? Ja, wenn a und b nicht unter der Wurzel sind.

Außerdem wie macht man nenner rational z.B: 

3

________

√2+√5

1. Reihefolge ändern. 

2. Dann erweitern mit (√5 - √2)

gemäss drittem Binom

3                                   3(√5 - √2)

________     * _________________      =

√5 + √2               (√5 + √2)(√5 - √2) 

3(√5 - √2)

________   =

5-2

3(√5 - √2)

________   =

3

| kürzen

= √5 - √2

von 162 k 🚀

Also das mit dem nenner rational machen habe ich jetzt verstanden, aber zu den wurzel vereinfachen: a und b stehen auch unter der wurzel also wäre die lösung nun anders?

√(8a) * √(2b)

=√(16ab)  

= 4√(ab)

Anmerkung zur Schreibweise: Klammern schliessen den Term unter der Wurzel ein.

0 Daumen

Die erste Aufgabe müsste stimmen.

Zur zweiten Frage:

$$ \frac {3} {\sqrt(2)+\sqrt(5)} $$ würde durch 2 maliges Quadrieren oder durch erweitern des Bruchs und Anwendung der dritten Binomischen Formel (a+b)(a-b)=a²-b² rational werden

von

"würde durch 2 maliges Quadrieren"

Wie kommst du auf sowas ? Durch Quadrieren entsteht ein völlig neuer Bruch.

Ja, aber die Wurzel  verschwindet dann

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community