0 Daumen
1,3k Aufrufe

Ich hoffe hier kennt sich jemand mit dem Programm Maple aus. Wir benutzen es in der Schule, und ich habe folgendes Problem:

Ich habe eine Gerade in Vektorschreibweise, eine Ebene als Normalengleichung und einen Punkt, das alles im 3-Dimensionalen Koordinatensystem.

Um das Verhältnis der Geraden, und der Ebene zu virtualisieren, wollte ich sie in Maple plotten, hatte aber bisher keinen Erfolg.

Es kommt einfach kein Ergebnis.

von

1 Antwort

0 Daumen

Um das Verhältnis der Geraden und der Ebene in Maple zu visualisieren, kannst du die Befehle "plot3d", "parametric" und "implicitplot" verwenden.

Zunächst solltest du die Gerade und die Ebene in parametrische oder implizite Schreibweise eingeben, je nachdem, welche Form sie haben.

  • Wenn die Gerade in Vektorschreibweise gegeben ist, kannst du den Befehl "parametric" verwenden, um die Gerade in parametrische Schreibweise umzuwandeln und diese dann mit "plot3d" zu plotten.
  • Wenn die Ebene als Normalengleichung gegeben ist, kannst du den Befehl "implicitplot3d" verwenden, um die Ebene zu plotten.


Danach kannst du die beiden Plots zusammen mit dem Befehl "display" anzeigen.

Um den Punkt zu plotten, kannst du den Befehl "pointplot3d" verwenden.

Beachte, dass Maple eine umfangreiche Software ist und es gibt viele Wege um eine Aufgabe zu lösen, daher kann es sinnvoll sein die Hilfe-Funktionen von Maple zu nutzen oder in Maple-Tutorials zu schauen.


- - - -

Um eine Linie und eine Ebene in 3D mit Maple zu plotten, musst du das Plots-Package und den Befehl implicitplot3d verwenden.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie du eine Linie in Vektorschreibweise zeichnen kannst:

L := <1,2,3> + t*<4,5,6>;
plots[implicitplot3d](L, t = -10..10, color = red);


Um eine Ebene in Normalform zu zeichnen, kannst du den folgenden Code verwenden:

P := 4*x + 5*y + 6*z - 7;
plots[implicitplot3d](P, x = -10..10, y = -10..10, z = -10..10, color = blue);


Du kannst dann den "display" Befehl verwenden, um die beiden Diagramme zusammen anzuzeigen:

display(L, P);


Um einen Punkt im 3D-Koordinatensystem zu zeichnen, kannst du den "pointplot3d" Befehl verwenden:

point := [1, 2, 3];
plots[pointplot3d](point, color = green);


You can add this point to the existing plot using the display command:

display(L, P, point);

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein Beispiel ist und du die Parameter der Linie, der Ebene und des Punkts durch die spezifischen Werte ersetzen musst, die dir vorliegen.

Stelle außerdem sicher, dass du die richtige Maple-Version und die richtigen Pakete installiert hast, bevor du mit dem Plotten beginnen.

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community