0 Daumen
345 Aufrufe

Bei der Atmung handelt es sich um einen zyklischen Vorgang, der vom Beginn der Einatmung bis zum Ende der Ausatmung ungefähr 5 Sekunden dauert. Die maximale Geschwindigkeit, mit der Luft in die Lunge ein- bzw. ausfließt, ist 0.5 l/s. Greifen Sie auf eine trigonometrische Funktion zuruck und stellen Sie die Geschwindigkeit der Luft bei der Atmung als Funktion der Zeit dar. Berechnen Sie mithilfe Ihrer Funktion das maximale Volumen von Luft in der Lunge. 

Wer kann mir helfen?

von

1 Antwort

0 Daumen

Du weißt, was eine trigonometrische Funktion ist oder nicht ?

Dann beobachte mal Deine Atmung ... was könnte da zusammen passen ?

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community