0 Daumen
699 Aufrufe

Aufgabe:

Vier Wanderer kamen an einen Fluss, dessen Brücke eingestürzt war. Da bemerkten sie am Ufer zwei Jungen mit einem Boot. Das Boot war aber so klein, dass damit nur ein Erwachsener oder zwei Jungen übersetzen konnten. Wie kamen alle vier Wanderer über den Fluss?

Avatar von

2 Antworten

+1 Daumen
also

2 jungen fahren im boot rüber, 1 junge fährt zurück

der 1. erwachsene fährt rüber, 1 junge fährt zurück

2 jungen fahren rüber, 1 junge fährt zurück

der 2. erwachsene fährt rüber, 1 junge fährt zurück

2 jungen fahren rüber, 1 junge fährt zurück

der 3. erwachsene fährt rüber, 1 junge fährt zurück

2 jungen fahren rüber, 1 junge fährt zurück

der 4. erwachsene fährt rüber

 

aber wie man das als gleichung ausdrückt, weiss ich nicht ;) komische mathematikaufgabe ;)
Avatar von 4,3 k
0 Daumen

Antwort mit KI erzeugt

Titel der Antwort: Lösung der Textaufgabe Gleichung: Wie kamen alle vier Wanderer über den Fluss

Um die Aufgabe zu lösen, betrachten wir die Kapazitätsbeschränkungen des Boots und die benötigten Schritte, um alle vier Wanderer über den Fluss zu befördern. Da das Boot nur zwei Jungen oder einen Erwachsenen auf einmal transportieren kann, müssen wir eine Strategie entwickeln, bei der das Boot optimal genutzt wird.



Schritt 1: Überfahrt der beiden Jungen

Die beiden Jungen fahren zunächst mit dem Boot auf die andere Seite des Flusses.



Schritt 2: Rückfahrt eines Jungen

Einer der Jungen kehrt mit dem Boot zum Ausgangspunkt zurück.



Schritt 3: Überfahrt eines Erwachsenen

Ein Erwachsener nimmt das Boot und fährt zur anderen Seite, wo der zweite Junge wartet.



Schritt 4: Rückfahrt des Jungen

Der zweite Junge fährt mit dem Boot wieder zurück zum Ausgangspunkt.



Schritte 5 bis 10: Wiederholung für die anderen Wanderer

Dieser Prozess wird intelligent wiederholt, bis alle vier Erwachsenen auf der anderen Seite des Flusses angekommen sind.


Die vollständigen Schritte sind wie folgt:


  1. Die beiden Jungen fahren hinüber (1. Überfahrt).
  2. Einer der Jungen fährt zurück (2. Überfahrt).
  3. Ein Erwachsener fährt hinüber (3. Überfahrt).
  4. Der andere Junge fährt zurück (4. Überfahrt).
  5. Die beiden Jungen fahren hinüber (5. Überfahrt).
  6. Einer der Jungen fährt zurück (6. Überfahrt).
  7. Ein Erwachsener fährt hinüber (7. Überfahrt).
  8. Der andere Junge fährt zurück (8. Überfahrt).
  9. Die beiden Jungen fahren hinüber (9. Überfahrt).
  10. Einer der Jungen fährt zurück (10. Überfahrt).
  11. Ein Erwachsener fährt hinüber (11. Überfahrt).
  12. Der andere Junge fährt zurück (12. Überfahrt).
  13. Die beiden Jungen fahren hinüber (13. Überfahrt).
  14. Einer der Jungen fährt zurück (14. Überfahrt).
  15. Ein Erwachsener fährt hinüber (15. Überfahrt).
  16. Einer der Jungen fährt zurück (16. Überfahrt).
  17. Die beiden Jungen fahren hinüber (17. Überfahrt).


Am Ende befinden sich alle vier Wanderer und die beiden Jungen auf der anderen Seite des Flusses. Diese Methode stellt sicher, dass die Begrenzung, dass entweder nur ein Erwachsener oder zwei Jungen gleichzeitig im Boot sein dürfen, zu jedem Zeitpunkt eingehalten wird.



Durch sorgfältiges Planen und die systematische Rückkehr eines Jungen zwischendurch wird das Ziel erreicht.

Avatar von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community