0 Daumen
262 Aufrufe
Ich habe die folgende Aufgabe und weiß nicht wie ich sie lösen soll...
Kann mir jemand helfen?
Das wäre super, danke!
Bild Mathematik
von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo,

vielleicht geht es wegen der besonderen Struktur der Matrix einfacher, du kannst das aber in jedem Fall ganz "normal" ausrechnen:

Determinante:

http://www.mathe-online.at/materialien/klaus.berger/files/Matrizen/determinante.pdf


inverse Matrix:


oder mit einem onlin-rechner:

http://www.arndt-bruenner.de/mathe/scripts/determinanten.htm

http://www.arndt-bruenner.de/mathe/scripts/inversematrix.htm

a  b  0  0 ⎤      = ∑                 ∑11

c  d  0  0 ⎥

⎢ 0  0  e  f

⎣ 0  0  g  h ⎦                             22


[d/(a·d - b·c) , b/(b·c - a·d) , 0, 0     = ∑-1

 c/(b·c - a·d) , a/(a·d - b·c) , 0, 0

0 , 0 , h/(e·h - f·g) , f/(f·g - e·h)

0 , 0 , g/(f·g - e·h) , e/(e·h - f·g)


⎡ x  y ⎤ -1

⎣ z  w ⎦

 =

[w/(w·x - y·z) , y/(y·z - w·x)

 z/(y·z - w·x) , x/(w·x - y·z) ]         ∑11-1  und ∑22-1 analog


Det(∑) 

= a·d·(e·h - f·g) + b·c·(f·g - e·h)  =  (a·d - b·c)·(e·h - f·g)

= Det(∑11)  • Det(∑22)   

Gruß Wolfgang

von 83 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...