0 Daumen
140 Aufrufe

https://de.wikibooks.org/wiki/Mathe_f%C3%BCr_Nicht-Freaks:_Ableitung_der_Umkehrfunktion#Satz_.C3.BCber_die_Ableitung_der_Umkehrfunktion

1. Warum ersetzt die Forderung, dass D ein Intervall ist, die Forderung,

dass f^{-1} in y* stetig ist und und dass x* bzw. y* Häufungspunkte von D bzw. W sind?

2. Und warum ist der grün markierte Bereich eine notwendige Forderung?

Eine Antwort würde mir sehr weiterhelfen :)


PS:  Der * ersetzt das Tilde-Symbol

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Die Ableitung ist ein Grenzwert. Grenzwerte sind nur an Häufungspunkten definiert. Damit f: D→W differenzierbar in x0 ∈ D ist, muss x0 also Häufungspunkt von D sein. Aus gleichem Grund muss y0 ∈ W Häufungspunkt von W sein, damit die Umkerfunktion von f: D→W differenzierbar in y0 ist.

Die Umkehrfunktion einer differenzierbaren Funktion ist nicht notwendigerweise stetig. Stetigkeit ist aber notwendig für differenzierbarkeit. Damit die Umkerfunktion von f: D→W differenzierbar in y0 ist, muss sie dort also insbesondere stetig sein.

Ist D ein Intervall, dann sind diese Forderungen erfüllt.

von 77 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community