0 Daumen
315 Aufrufe

habe hier eine Aufgabe, bei der ich nicht weiter komme:


Geg.: f(x)=x*e^{1-x}

Der Graph von f, dessen Wendetangente und die y-Achse schließen ein Flächenst{ck A ein. Berechnen Sje dessen Inhalr. Bestimmen Sie zunächst eine Stammfunktion von f.

Meine Ansätze:

1: Wendetangente:  w(x)= 0,736

2: Stammfunktion: -(x+1)*e^{1-x}

Nun, wenn ich mir die Aufgabe durchlese, fällt mir auf dass dAs Flächenstück riesig sein muss, da die Wendetangente ja eine konstante Funktion bzw. eine waagerechte Tangente ist und somit die Fläche ja nicht begrenzt ist, im Sinne von Intervallgrenzen. Vermutlich habe ich die Wendetangente falsch berechnet, weiß es nicht.

Lasst euch von dem, was ich geschrieben habe nicht irritieren, da ich glaube dass ich auxh Fehler gemacht habe bzw. Gerads Blödsinn geschrieben habe.

Bitte um Hilfe!

von

So gross ist diese Fläche nicht. Schau mal hier:

http://www.wolframalpha.com/input/?i=x*e%5E(1-x)

Bild Mathematik

Bild Mathematik

1 Antwort

+2 Daumen

Hallo Peter, 

f(x) = x * e1-x

f '(x) =   e^{1-x} ·(1 - x) 

f "(x) =  e^{1 - x}·(x - 2)  =  0   ⇔   x = 2   mit Vorzeichenwechsel von f "

mit  f(2) = 2/e   →   W( 2 | 2/e )

f '(2) = -1/e  ist die Steigung im Wendepunkt

--------

Die Gerade durch den Punkt P( xp | yp ) mit der Steigung hat die Gleichung

y = m • ( x - xp ) + yp            [ Punkt-Steigungs-Formel ]

---------  

→  Wendetangente  w(x) = -1/e * ( x - 2) + 2/e

                        w(x) = - 1/e · x + 4/e 

Bild Mathematik

w(x) = - 1/e·x + 4/e = 0     →    x = 4   ist Schnittstelle der WT mit der x-Achse

 Der gesuchte Flächeninhalt ist also  

02 f(x) dx  + 24 w(x) dx  = ...   ,  deine Stammfunktion F(x) ist richtig

Kontrolllösung:  A = e - e^{-1}  ≈  2.35

Gruß Wolfgang

von 80 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...