+2 Daumen
8k Aufrufe

Ich hatte bereits im Juli 2015 nach einer Lösung gesucht, wie man griechische Buchstaben wie α, β, γ, ... schnell eingeben kann, doch diese war mir nicht gut genug.

Heute ist mir eine neue Lösung mit Autohotkey eingefallen (ein kleines Programm, das global in Windows funktioniert und Eingaben für euch übernimmt), die viel besser ist und die ich mit euch teilen möchte. Sie erspart euch Unmengen an Zeit.

Installation: 

  1. Autohotkey herunterladen und installieren.
  2. Script greekletters.ahk herunterladen und in ein Verzeichnis deiner Wahl verschieben.
  3. Script greekletters.ahk lokal starten (Doppelklick oder mit Enter).

Effekt: 

Aktiviert Capslock, also die Feststelltaste, und tippt zum Beispiel "a", dieses wird sofort als "α" dargestellt. Wollt ihr einen griechischen Buchstaben groß schreiben, so aktiviert ihr Capslock und haltet SHIFT gedrückt und tippt dann bspw. "c" für Gamma, es erscheint statt γ ein Γ.

Das ist die schnellste Lösung, die mir bisher eingefallen ist (ohne griechische Buchstaben unter Windows installieren zu müssen).

Liebe Grüße!
Kai


PS: Weiteres Skript: Tipp: Das Malpunkt-Zeichen · sowie Latex-Code viel schneller eingeben

geschlossen: Tipps
von Kai
von 1,7 k

2 Antworten

0 Daumen

Woher weiss man, welcher Buchstabe sich hinter welcher Taste versteckt?

Was meinst du genau mit global unter Windows? Mac ist ausgeschlossen?

von 162 k 🚀

Hier ist das Key-Mapping:

a → α (Alpha)

b → β (Beta)

c → γ (Gamma)

d → δ (Delta)

e → ε (Epislon)

z → ζ (Zeta)

h → η (Eta)

j → θ (Theta)

i → ι (Iota)

k → κ (Kappa)

l → λ (Lambda)

m → μ (Mu)

n → ν (Nu)

q → ξ (Xi)

o → ο (Omicron)

p → π (Pi)

r → ρ (Rho)

s → σ (Sigma)

ALT + s → ς (Final Sigma)

t → τ (Tau)

y → υ (Upsilon)

f → φ (Phi)

x → χ (Chi)

u → ψ (Psi)

w → ω (Omega)

Ja, Autohotkey läuft nur unter Windows. "Global" meint, es läuft innerhalb jedes Programms in Windows, ohne Einschränkungen.

Es gibt ähnliche Software für Mac, dort müsste man das Skript aber in deren Syntax erstellen.

0 Daumen

Hallo Kai,

für TeX gibt es so etwas nicht, oder? Klar, mittlerweile kann ich das griechische Alphabet, doch es wäre schon angenehmer, wenn man statt α, β ... Ω Shortcuts hätte, die zu α, β ... Ω führen. Suchen im TeX-Tool würde jedoch zu lange dauern.

Es ist übrigens sehr vorteilhaft, dass das Phi mit den Autohotkeys automatisch als Φ(Φ) und nicht Φ dargestellt wird.

von

Du kannst dir jede Menge Autohotkey-Skripte selbst anlegen und bei Bedarf auch den ganzen Rechner darüber steuern.

Hallo Kai (und alle Interessenten),

ich habe ein kleines Autohotkey-Skript geschrieben, mit dem der Code für die griechischen Buchstaben in TeX erzeugt wird. Wahlweise kann man mit CTRL/STRG + Buchstabe auch direkt den MathJax-erkennbaren Code erzeugen (d.h. mit der Klammerung für das Inlining). Das Key-Mapping sieht wie folgt aus:

STRG+a → \(\alpha\) (Alpha)

STRG+b → \(\beta\) (Beta)

STRG+c → \(\gamma\) (Gamma)

STRG+d → \(\delta\) (Delta)

STRG+e → \(\epsilon\) (Epislon)

STRG+z → \(\zeta\) (Zeta)

STRG+h → \(\eta\) (Eta)

STRG+j → \(\theta\) (Theta)

STRG+i → \(\iota\) (Iota)

STRG+k → \(\kappa\) (Kappa)

STRG+l → \(\lambda\) (Lambda)

STRG+m → \(\mu\) (Mu)

STRG+n → \(\nu\) (Nu)

STRG+q → \(\xi\) (Xi)

STRG+o → \(\omicron\) (Omicron)

STRG+p → \(\pi\) (Pi)

STRG+r → \(\rho\) (Rho)

STRG+s → \(\sigma\) (Sigma)

STRG+t → \(\tau\) (Tau)

STRG+y → \(\upsilon\) (Upsilon)

STRG+f → \(\varphi\) (Phi)

STRG+x → \(\chi\) (Chi)

STRG+u → \(\psi\) (Psi)

STRG+w → \(\omega\) (Omega)

Wenn ihr die STRG- bzw. CTRL-Taste nicht gedrückt haltet, fällt die Klammerung weg. Das ist z.B. sinnvoll, wenn ihr im TeX-Editor (https://www.matheretter.de/rechner/latex) arbeitet. Die entsprechenden Großbuchstaben bekommt ihr durch zusätzliches Drücken von SHIFT.

Das Skript findet ihr hier: https://github.com/kazutokirigayakun/Mathelounge/blob/master/greekletters_tex.ahk

André

Hi André, die Capslock-Taste ist für die Aktivierung der griechischen Buchstaben besser geeignet. Ich benutze bspw. STRG+C für das Kopieren ungefähr jede 10 Sekunden, dann würde ich jedes Mal \alpha bekommen :)

Dein Skript sollte also nur für den Fall aktiviert werden, wenn man ausschließlich und für längere Zeit mit LaTeX arbeiten möchte, aber nicht permanent.

Danke im Namen der TeX-Nutzer, denen wird es helfen :)

PS: Man könnte mein Skript oben so erweitern, dass man Capslock drückt und danach mit gedrückter ALT-Taste und einen Buchstaben den TeX-Code bekommt. Das fände ich persönlich praktischer.

Hallo Kai,

die Capslock-Taste muss man doch erst zur Aktivierung des Modus drücken. Die Key-Map gilt für den Fall, das Capslock bereits aktiviert ist. Die STRG-Taste dient (bei eingeschaltetem Capslock) nur zum Wechsel zwischen TeX-Code ohne "MathJax-Klammern" und mit. Ich persönlich finde STRG besser (aber das ist Geschmackssache). Wenn man lieber ALT nutzen möchte, ersetzt man einfach alle ^ in dem Skript durch ein Ausrufezeichen.

André

Danke für den Hinweis. Das mit der Capslock-Taste war in deinem Text oben nicht erwähnt und ich hatte mir nicht die Zeit genommen, den Source Code des Skriptes anzuschauen. Alles klar, dann ist es sinnvoll und hilfreich.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community