+1 Punkt
88 Aufrufe

Gegeben ist f(x)= (1+(ln(x))^2) / (1-(ln(x))^2)

Frage: Untersuchen Sie das Verhalten von f an den Grenzen des Difinitionsbereichs. Geben Sie insbesondere all Asymptoten an.

Definitionsbereichs ist R ausser e und 1/e

Waagrechte Asymptote ist y=-1   da lim x>+-Unendlich ist gleich (-1) mit l'hopital Regel

lim x>e^+ = unendlich, lim x>e^- = minus unendlich

was fuer lim von 1/e + und - ? wie kann ich dies machen um zu beweisen dass x=e, x=1/e zwei senkrechte Asymptoten sind.


Danke,

Abdul

von

1 Antwort

0 Daumen

Definitionsbereichs ist R ausser e und 1/e 

Darfst du in die LN-Funktion nicht nur positive Werte einsetzen ?

(1 + LN(x)^2)/(1 - LN(x)^2) = - 1 + 2/(1 + (LN(x))·(1 - LN(x)))

von 285 k

Was meinst Du? was hast Du hier gemacht? kasnnt Du mir bitte erklaeren.


Weil 1-LN(x)^2 nicht gleich Null sein darf.  stimmt das nicht?

LN(x)^2=1

LN(x)= +-1

e^{LN(x)} = e^1, e^-1

x=e, x=1/e

Was ist mit x = -1 ? Darf ich einsetzen oder nicht ?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...