0 Daumen
68 Aufrufe


laut Lösung ist die erste Ableitung der Funktion -5x^2+5/x^3 → 5x^2-15/x^4

Aber warum ?? Wenn ich das ableite mit der Quotientenregel kriege ich raus -----> -10x^5-15x^3+15/x^4

Bitte verweist mich nicht auf irgendwelche Ableitungsrechner. Ich möchte, dass es mir ein Mensch simple erklärt...


Ich wäre euch sehr dankbar.

von

Setz bitte erst mal Klammen,  damit man weiß wie der Bruch aussieht.

f(x) = (-5x^2+5) / (x^3)

f'(x) = (5x^2-15) / (x^4)


Mein Ergebnis: (-10x^5-15x^3+15x) / (x^4)

2 Antworten

+1 Punkt

Wenn du (-5x^2+5)/x^3 hast, kannst du erstmal den Bruch aufspalten in

-5/x + 5/x^3

Das ist jetzt einfacher abzuleiten.

f'(x)=5/x^2+(-3)*5*x^{-4}

      =5/x^2-15*x^{-4}

      =5/x^2-15/x^4

von 20 k
+1 Punkt

Hallo,

wenn du das (umständlicher!) mit der Quotientenregel machst, dann kannst du hier deinen Fehler suchen:

[ u/v ] ' = ( u' * v - u * v' ] / v2 

[ (-5x^2+5) / x^3 ] '  =  ( -10x * x^3 - (-5x^2+5) * 3x^2 ) / x^6 

                              =  ( - 10x^4 - ( -15x^4 + 15x^2) ) / x^6

                              =  ( -10x^4 + 15x^4 - 15x^2 ) / x^6

                              =  ( 5x^4 - 15x^2) / x^6

                             =    5x^4 / x^6 - 15x^2 / x^6

                             =    5 / x^2 - 15 / x^4

Gruß Wolfgang

von 81 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...