Mitglied koffi123

koffi123
Best answer
215
11.421
Punkte Thumbs up 250

Aktuelle Antworten:

vor 3 Tagen
Wieso 0 für die Zeit einsetzen um die Konstanten C zu berechen ?
Wenn man in die Funktion v(t)=0,7*t^2+C für t Null einsetzt fällt der Term 0,7*t^2 weg und übrig bleibt v(0)=C. Aus der Aufgabenstellung wissen wir dass v(0)=1,2m/s ist. Also ergibt sich C=1,2m/s.

vor 4 Tagen
Gleichung lösen bzw x berechnen. x^2 - 14x + 50 = 0
Pq-formel  x_1,2=7±√(49-50) Nicht lösbar weil die Diskriminante negativ ist.

vor 5 Tagen
Scheitelpunktberechnung, ausklammern. f(x) = 4 x^2 - 16 x + 14,5
Ja das ist richtig. Das muss man machen weil die scheitelpunktsform ja folgendermaßen heißt. y=a(x-xs)^2+ys In der Klammer steht das binom und wenn du das mit der binomischen ausrechnest, fängt es an mit x^2. Vor dem x^2 darf nichts stehen, deswege…

vor 5 Tagen
Arbeitsblatt strahlensatz überprüfen
11b ist nicht richtig. Du rechnest 6*4=32 aber da müsste 24 stehen.

vor 5 Tagen
Zeichne den Graphen der Funktion Füllhöhe über Zeit eines Zylinders der gefüllt wird
800[cm^3/min]/(π*(8,2cm)^2) =3,787cm/min ~plot~3,787x~plot~

7-Tage-HistoryAlle Antworten

Auszeichnungen

Bronze

Antwortgeber+ x 1
Kommentator+ x 1
Gute Antwort+ x 15
Mathe-Kenner+ x 1
Beste Antwort+ x 1
Treues Mitglied+ x 1
Besucher+ x 1
Leser+ x 1
500 Punkte! x 1
Bewerter+ x 1
Antwortwähler+ x 1
Beliebte Frage+ x 1

Silber

Antwortgeber++ x 1
Beste Antwort++ x 1
Besucher++ x 1
Leser++ x 1
1.000 Punkte! x 1
Kommentator++ x 1
Treues Mitglied++ x 1
Gute Antwort++ x 1
Bewerter++ x 1

Gold

Antwortgeber+++ x 1
Beste Antwort+++ x 1
Leser+++ x 1
2.000 Punkte! x 1
Besucher+++ x 1
Treues Mitglied+++ x 1
Kommentator+++ x 1
Made by Memelpower
...