0 Daumen
307 Aufrufe

Hallo meine Lieben! Ich besuche die 11. Klasse auf dem Abendgymnasium und bin momentan etwas verwirrt bei der ein oder anderen Aufgabe. Aber ich denke, wenn ich wieder weiß, wie man das oben ausrechnet, dass ich den Rest von selbst hinbekomme. Kann mir vielleicht einer dabei helfen?

Liebe Grüße!

von

2 Antworten

+2 Daumen

Geht es um die Nullstellen?

0= x^3-x^2

0=x^2(x-1) ->Satz vom Nullprodukt

a) x^2=0 ->x1,2=0

b) x-1=0 -->x3= 1

von 88 k

Ja genau um die Nullstellen. Ich danke Dir vielmals! Irgendwie bin ich nicht mehr darauf gekommen, dass ich x1,2 dafür brauche.

0 Daumen

"Ausrechnen" ist in diesem Zusammenhang keine sinnvolle Aufgabenstellung. Man kann vieles zu der gegebenen Funktion ausrechnen, z.B. die Nullstelle (s.Antwort Grosserloewe). Man kann z.B. die erste Ableitung ausrechnenund dann deren Nullstellen: f '(x)=3x2-2x. 0=3x2-2x=x(3x-2) Nullstellen der 1.Ableitung sind x1=0 und x2=2/3.

von 60 k

Ja, meine Formulierung war ein wenig zu allumfassend. Habe ich im Nachhinein auch bemerkt.

Danke für Deine Antwort!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...