0 Daumen
199 Aufrufe


Sei V ⊂ C (R) der von den beiden trigonometrischen Funktio- nen cos(x) und sin(x) erzeugte zwei-dimensionale Untervektorraum. Stellen Sie die Matrizen A ∈ Matm×2(R) bezüglich der Basis cos,sin ∈ V zu den folgenden fünf linearen Abbildung auf:
(i) Die zwei linearen Abbildung V → V , gegeben durch die Vorschrift f(x) −→ f′(x) und f(x) −→ f(x + π).
(ii) Die beiden Linearformen V → R mit
f −→ f(π) und f −→
(iii) Die lineare Abbildung
V −→ R3, f −→ (f(π/2),
f(x)dx, f(0)).
π/2 0
π 0
f(x)dx.

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

 für die Matrix: cos(x) => (1,0)^T erster Basis Vektor , sin(x)=>(0,1)^T

 dann bilde  die 2 fkt. aus i und stelle fest, welche Bilder die 2 Basisvektoren haben

ii) nur eine der Abbildungen steht da, , die in die 2 Vektoren einsetzen

iii) ist für mich unlesbar.

Gruß lul

von 14 k

ich sage ernst Lul, das ist sehr nett von dir und danke nochmal  

Hallo

den Kommentar versteh ich nicht "ich sage ernst Lul"

Gruß lul

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...