0 Daumen
49 Aufrufe

Hallo:)

Ich habe eine Aufgabe, bei der man die Zielfunktion und die Nebenbedingungen zum Aufstellen des ersten Simplex Tableaus aus der Aufgabenstellung herauslesen muss und ich komme nicht weiter.

Ein Unternehmen stellt zwei Produkte (P1 und P2) in den Mengenein- heiten x1 und x2 auf den drei Maschinen A, B und C her. Die Kapazität der Maschinen (gemessen in Einsatzstunden pro Abrechnungszeitraum) beträgt für A 1.120, für B 600 und für C 480. Der Deckungsbeitrag pro Mengeneinheit von P1 beträgt 32 [GE] und von P2 20 [GE]. Zur Fertigung werden für jedes Stück von P1 16 Stunden auf der Maschine A, 6 Stunden auf der Maschine B und 8 Stunden auf der Maschine C benötigt. Um ein Stück von P2 zu fertigen, werden auf Maschine A und B jeweils 8 Stunden benötigt.

Es soll ein Primales Maximierungsproblem als Standardproblem der linearen Programmierung erstellt werden.

Kann mir da eventuell jemand helfen?

von

1 Antwort

0 Daumen

Was hast Du denn schon gemacht.

Guckst Du https://www.mathelounge.de/523248/artikel-optimierung-grafischen-rechnerischen-algorithmus

Vielleicht kannst Du diese Zusammenstellung für Dein Problem umarbeiten.

https://www.geogebra.org/m/k3ngusuy

von 5,4 k

mein Ansatz sieht so aus:

Z= 32x1+20x2 -> max!

16x1+8x2 ≤ 1120 (Maschine A)

8x2 ≤ 600 (Maschine B)

8x1 ≤ 480 (Maschine C)

kann das stimmen?

P1

16 Stunden auf der Maschine A,

6 Stunden auf der Maschine B und

8 Stunden auf der Maschine C benötigt.

Um ein Stück von

P2 zu fertigen, werden auf Maschine

A und

 B jeweils 8 Stund

===>

16 x1+ 8x2 <=1120

 6 x1+ 8x2 <=600

 8 x1          <=480

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...