0 Daumen
62 Aufrufe

Hallo Leute,

ich übe gerade die vollständige Induktion. Das Beispiel mit der Gauß'schen Summenformel habe ich verstanden, aber diese Aufgabe mit Mengen verstehe ich irgendwie nicht. Ich habe angefangen es zu lösen, weiß aber nicht, ob mein Ansatz richtig ist und wie ich weitermachen soll. Ich verstehe das nicht so genau, weil eine Menge muss ja nicht unbedingt Zahlen beinhalten, deshalb weiß ich nicht, wie ich das beweisen soll. Aber auch wenn ich von Zahlen ausgehe, gibt es ja keine Formel... Ich hoffe jemand kann mir helfen!

LG

Al


Aufgabe:

Zwei Mengen M,N sind genau dann gleich, wenn gilt: M ⊆ N und N ⊆ M. Beweise durch vollständige Induktion.


Problem/Ansatz:

1. Induktionsanfang: M:= {1} und N:= {1}    ==>   M ⊆ N und N ⊆ M

2. Induktionsschritt

2.1. Induktionsvoraussetzung: Aussage gilt für ki ⊆ N, M

2.2. Induktionsbehauptung: Aussage gilt auch für ki+1 ⊆ N, M

2.3. Induktionsbeweis: ???

von

1 Antwort

0 Daumen

Warum sollten beide Mengen die Zahl 1 enthalten?

Es handelt sich beim Induktionsanfang um die Betrachtung zweier EIN-elementiger Mengen, deren einziges Element z.B. n_1 bzw m_1 heißen könnte.

von 7,1 k

Ich dachte man müsste das so machen... Wie geht es denn dann weiter?

Mir fällt gerade auch auf, dass ich eigentlich ki  und ki+1 ist Element von M, N schreiben wollte... Tut mir leid, ich meinte Element...

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...