0 Daumen
89 Aufrufe

Aufgabe:

\( \lim\limits_{x\to\0} \) \( (\frac{1}{sinx}-\frac{1}{x})^{x} \)


Problem/Ansatz:


Wir haben eine Aufgabe, bei der wir mit Hilfe von l´hospital die Aufgaben lösen sollen.


Mein Ansatz für die Lösung wäre

\( \lim\limits_{x\to\0} \) \( e^(xln({(\frac{1}{sinx})-\frac{1}{x})  } \)


Hier könnte ich doch direkt für x 0 einsetzen und bekomme e^0, also 1 heraus, was auch die Lösung ist.

Ich hätte aber nicht l´hospital angewendet. Darf ich das überhaupt so machen, mit l´hospital weiter zu machen bringt mich zu keinem Ergebnis.


Mit freundlichen Grüßen

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Die Intention des Aufgabenstellers war möglicherweise, die Differenz \(\frac{1}{sin(x)}-\frac{1}{x}\) in einen Quotienten  \(\frac{x-sin(x)}{x\cdot sin(x)}\) umzuwandeln, welcher die ungesunde Form "0/0" annimmt und deshalb unverzüglich ins Hospital geschickt werden muss.

von 6,0 k

64313697_1541523995983378_4638096919086759936_n.jpgVielen Dank für die Antwort!

Meine Lösung sieht so aus, das sollte korrekt sein, oder ?

So einfach ist die Geschichte nicht. Der Term 00 ist unbestimmt. Es kommt wirklich darauf an, ob Basis und Exponent "gleich schnell" gegen 0 gehen oder nicht.

Der Grenzwert von xx für x gegen 0 ist tatsächlich 1.

Lässt man jedoch bei konstanter Basis 0 die Potenz 0x berechnen, so ist die für alle positiven  x≠0 garantiert 0, und es ist nicht einzusehen, dass  0x für x=0 plötzlich auf den Wert 1 springen sollte.

Danke nochmal für die ausführliche Antwort ! 

Mit der kleinen Anpassung sollte es klappen, hoffe ich :)

64281793_375962969704434_1788287514331578368_n.jpg

Mit freundlichen Grüßen

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...