0 Daumen
127 Aufrufe
Hallo zusammen,

Für einen Teil einer Arbeit wäre es ganz gut, wenn ich beweisen könnte, dass aus
a1/b1>a2/b2
man folgern kann, dass auch
a1^2/b1>a2^2/b2
gilt.

Sieht eigentlich ganz einfach aus, aber ich komme nicht drauf. Kann mir jemand helfen?

Außerdem gilt noch
a1/b1<1
und
a2/b2<1
und alles ist positiv (a1>0,b1>0,a2>0,b2>0). Vielleicht hilft das ja.

Danke Euch!
von
b sollte ≠0 sein da sonst nicht definiert.

1 Antwort

0 Daumen

Für einen Teil einer Arbeit wäre es ganz gut, wenn ich beweisen könnte, dass aus "a1/b1>a2/b2"
man folgern kann, dass auch "a1^2/b1>a2^2/b2" gilt.

Das kann man nicht folgern.

Z.B.

1/2 > 3/8 aber es gilt nicht 1^2/2 > 3^2/8

 

von 347 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community