0 Daumen
49 Aufrufe
δ

Aufgabe:

Für die Produktion eines zwei Liter Autos werden unter anderem scheinwerfereinheiten benötigt. Zunächst wird die Strellux AG mit der Produktion beauftragt. Diese räumt ein dass der Anteil ein defekten Einheiten etwa 10% beträgt.

Nach Anlauf der Serienfertigung wird festgestellt, dass mehr Scheinwerfeinheiten benötigt werden , als die strellux AG liefern kann. Als zweiten Lieferanten wählt man das Unternehmen Briefe KG, welches allerdings nicht die Fertigungsqualität der Strellux AG erreicht. Bei Briede sind ein sechstel der gelieferten Scheinwerfer defekt. 70% der Teile werden von der Strellux AG geliefert,der Rest von der Beriede KG.

Dazu habe ich zwei Aufgaben berechnet

Z.b Aufgabe 1)berechnen Sie die Wahrscheinlichkeit dafür,dass die Anzahl der defekten Scheinwerfereinheiten um höchstens die Standardabweichung von erwartungswert abweicht.


Lösung zur Aufgabe 1

E(x)= n*p=100*0,1=10

δ=√n*p (1-p)= 100*0,1(1-0,10)= 3

Laplace Bedingung nicht erfüllt Sigma Regel nicht anwendbar

P(10-3≤X≤10+3)

P(X≤13)-P(X≤6)

=F100;0,1(13)-F100;0,1(6)

=0,7589

Antwortsatz kann ich nicht formulieren ()

Gesucht:

Also ich hab gestern die Arbeit zurück bekommen und mein Lehrer meinte dass ich Probleme habe Antwortsatz zu formulieren. Ich kann nicht so gute Sätze formulieren bitte können mir dabei helfen einen antwortsatz zu formulieren,denn Übung macht Meister



Problem/Ansatz:

bitte hilf mir Danke

von

2 Antworten

0 Daumen

Leider bist du auch nicht in der Lage eine Aufgabenstellung fehlerfrei wiederzugeben.

1)berechnen Sie die Wahrscheinlichkeit dafür,dass die Anzahl der defekten Scheinwerfereinheiten um höchstens die Standardabweichung von erwartungswert abweicht.

Wo bekommst du n = 100 her und warum beziehst du die Frage nur auf die Scheinwerfer von Strellux AG mit p = 0.1

Und dann lautet es einmal Briefe KG und einmal Beriede KG.

Bitte wer soll bei deiner Wiedergabe klar durchblicken?

von 314 k 🚀
0 Daumen

Da ich die Fragestellung nicht verstehe, und daher auch deine Rechung nicht, rate ich einfach mal: Antwortsatz vielleicht folgendermassen:

Die Wahrscheinlichkeit dafür, dass die Anzahl der defekten Scheinwerfereinheiten um höchstens die Standardabweichung von Erwartungswert abweicht, beträgt 75,89 Prozent. 


von 158 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community