0 Daumen
32 Aufrufe

Aufgabe:

Ein Zelt hat die Form einer quadratischen Pyramide mit 8m Breite und 3m Höhe. Den Eingang bildet das Trapez EFGH mit |EF|=4m und G bzw. H als Mitten der Strecken ES bzw. Fs. S ist die Spitze der Pyramide.

Ein Meter unter der Zeltspitze S befindet sich eine Lichtquelle. Durch den Eingang fällt Licht nach außen und begrenzt so eine beleuchtete Fläche.

Welche Grenzflächen dieser Fläche ergeben sich, wenn sich die Lichtquelle in S bzw. in 1.5m Höhe befindet?


Problem/Ansatz:

Wenn sich die Lichtquelle in S befindet, ist die beleuchtete Fläche ja ganz klar =0. Aber ich verstehe noch nicht ganz, was passiert, wenn sich die Lichtquelle auf 1.5m Höhe bewegt, also quasi auf einer Höhe mit HG ist. Könnte mir jemand helfen?

von

1 Antwort

0 Daumen

Nun, wenn man die Lichtstrahlen am Eingang weiterführt, etwa

h=1.5: L-H & L-E ... L-G & L-F


blob.png

wie weit das geht ist offen - ich hab mal 10 m eingezeichnet...

bei h=2 entseht ein (Licht)Trapez vor dem Eingang...

von 10 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community