0 Daumen
215 Aufrufe

Aufgabe:

Nullstellen des Polynoms x^3-3x^2+2x über Z/12Z.


Problem/Ansatz:

Meine Frage ist, ob ich einfach für x die Zahlen 0,1,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11  einsetzten kann, um die Nullstellen zu finden oder muss ich noch Faktorisieren?

von

x ausklammern, Vieta anwenden oder pq-Formel:

x(x^2-3x+2) = x(x-2)(x-1)

Und was dann? Es gibt neun Lösungen.

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Mit der Zerlegung x*(x-1)*(x-2) geht es schneller als durch Einsetzen aller zwölf Kandidaten in die Ausgangsform. Beispielsweise ist mit

11*(11-1)*(11-2) ≡ (-1)*(-2)*(-3) = (-6) ≡ 6 mod 12 keine Lösung,

10*(11-2)*(11-3) ≡ (-2)*(-3)*(-4) = 24 ≡ 0 mod 12 aber schon.

von 24 k

Moment bei mir kommen 6 Zahlen dafür infrage, ist das richtig?

Nein, es gibt, wie schon der Frager wusste, neun Lösungen.

0 Daumen
ob ich einfach für x die Zahlen 0,1,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11  einsetzten kann, um die Nullstellen zu finden

Ja, das würde ausreichen.

von 94 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community