0 Daumen
204 Aufrufe

Aufgabe:

1. Berechnen Sie die folgenden Grenzwerte mit Hilfe der Grenzwertsätzen.

a) \( \lim\limits_{n\to\infty} \) (1-\( \frac{1}{3n - 1} \))2n+4


Problem/Ansatz:

Wie berechnet man das am Besten? mit Substitution? Irgendwie habe ich dazu leider keine ähnliche Aufgaben gefunden.. Ich lerne es für die Klausur..

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Aloha :)

$$\phantom{=}\lim\limits_{n\to\infty}\left(1-\frac{1}{3n-1}\right)^{2n+4}=\lim\limits_{n\to\infty}\left(1-\frac{\frac23}{2n-\frac23}\right)^{2n+4}=\lim\limits_{n\to\infty}\left(1-\frac{\frac23}{2n-\frac23}\right)^{2n-\frac23+\frac{14}{3}}$$$$=\lim\limits_{n\to\infty}\left(1-\frac{\frac23}{2n-\frac23}\right)^{2n-\frac23}\cdot\lim\limits_{n\to\infty}\left(1-\frac{\frac23}{2n-\frac23}\right)^{\frac{14}{3}}=e^{-\frac23}\cdot1=\frac{1}{e^{\frac23}}=\frac{1}{\sqrt[3]{e^2}}$$

von 128 k 🚀

Hey, wie kommst du hier auf 2/3?

Es gilt ja allgemeint:$$\lim\limits_{n\to\infty}\left(1+\frac{x}{n}\right)^n=e^x$$Wenn \(n\to\infty\) geht, dann geht auch \((2n-\frac23)\to\infty\). Daher gilt auch:$$\lim\limits_{(2n-\frac23)\to\infty}\left(1+\frac{x}{2n-\frac23}\right)^{2n-\frac23}=e^x$$Ich habe den Bruch mit \(\frac23\) erweitert, damit der Nenner von \((3n\ldots)\) zu \((2n\ldots)\) wird, sodass ich den Exponenten \((2n\ldots)\) einfacher an den Nenner des Bruches anpassen kann.

Achsoo oki danke. Weißt du auch wie man es mit Substitution machen kann?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community