0 Daumen
88 Aufrufe

Aufgabe:

Erstellen der Sinusfunktion


Problem/Ansatz:

Bei der rad Einheit entsprechen 2π  360°. Wie kann die Sinusfunktion bei 2π überhaupt einen Wert haben? Die x-Achsen Beschriftung sei π Anteile und y der sinus von diesen π Anteilen. Der Sinus gibt ja das Verhältnis von Gegenkathete zu Hypotenuse an. Der Sinus von 400 sind 0.6427 cirka. Aber ein Winkel im Dreieck kann doch keine 400 Grad haben.

von

Aber was ist dann genau der Sinus? Ich kenne den Sinus ja bisher nur als Gegenkathete durch Hypotenuse. Wenn es aber bei einem Winkel von 270° im Einheitskreis, gar kein Dreieck (bzw. mit Hypotenuse) mehr gibt, wie kann der Sinus dann einen Wert haben. In eigentlich allen Erklärungsvideos wird ein Dreieck gezeigt, das sich, je weiter man am Rande des Einheitskreises bewegt, verändert, aber wenn der Sinus = Gegenkathete durch Hypotenuse ist, und es keine Hypotenuse gibt, wie berechnet sich dann der Wert des Sinus?

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo,

guck mal hier:

https://www.matheretter.de/wiki/graph-sinusfunktion-im-einheitskreis

Im ersten Quadranten entspricht der Sinus der Definition am rechtwinkligen Dreieck.

Dann fragt man sich, wie können Sinus und Cosinus für beliebige Winkel definiert werden, sodass es mit der Definition im rechtwinkligen Dreieck zusammen passt.

Daraufhin kamen schlaue Leute auf die Idee, die Koordinaten der Punkte auf dem Einheitskreis zu betrachten und x als cosα und y als sinα festzulegen.

Also P(cosα|sinα), wobei α der Winkel zwischen der positiven x-Achse und der Strecke OP ist.

:-)

von 38 k

Achso. Also hat die Sinusfunktion als ganzes garnichts mehr mit meinem letzten Thema zu tun ,,Dreiecke" sondern nur der Sinus. Und das jetzt leutet ein neues Themenfeld ein sozusagen?

Für Winkel bis 90° stimmen die Definitionen überein.

Ich habe meine Antwort ergänzt.

In meinem Heft steht: Es gelten folgende Beziehungen:

...

...

Sin(180°+alpha) = -sin(alpha)

Aber gilt nicht auch; Sin(180°+alpha)=sin(-alpha)?

Sin(180°+90) = -1

-sin(90)=  -1

sin(-90)= -1

Hat sich schon erledigt, aber danke falls jemand helfen wollte!

0 Daumen
Der Sinus gibt ja das Verhältnis von Gegenkathete zu Hypotenuse an.

Das ist zu einschränkend. So kannst du den Sinus nur für Winkel 0°<α<90° definieren.

Es gibt umfasssendere Definitionen (z.B. Potenzreihen oder Betrachtungen am Einheitskreis).

von 40 k

Achso. Also hat die Sinusfunktion als ganzes garnichts mehr mit meinem letzten Thema zu tun ,,Dreiecke" sondern nur der Sinus. Und das jetzt leutet ein neues Themenfeld ein sozusagen?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community