0 Daumen
251 Aufrufe

Aufgabe:

Aus drei Brettern der Breite g soll ein Kanal mit maxi- malem Fassungsvermögen gebaut werden. Hierfür muss der Flächeninhalt Q des trapezförmigen Querschnittes des Kanals maximiert werden (vgl. Skizze).

blob.png

Wie muss der Winkel α (in der Skizze) gewählt werden, damit der Flächeninahlt Q maximal wird?

Gehen Sie zur Lösung des Problems wie folgt vor:

(i) Begründen Sie, dass der Flächeninhalt Q (mit den Bezeichnungen aus der Skizze) gegeben ist durch Q = gh(1 + sin(α)).

(ii) Beschreiben Sie Q als Funktion einer Variablen, indem Sie die Höhe h in Abhängigkeit des Winkels α ausdrücken und überlegen Sie sich einen geeigneten Parameterbereich für α.

(iii) Führen Sie die notwendige Bedingung für ein Maximum (im Inneren des Parameterbereiches) auf die Gleichung 2x2 + x − 1 = 0 mit x = sin(α) zurück und lösen Sie diese unter den gegebenen Nebenbedingungen.

(iv) Aus Teil (iii) erhalten Sie als einzigen Kandidaten den Winkel α = π6 . Überprüfen Sie, ob es sich hierbei tatsächlich um die Lösung des gegebenen Maximierungsproblems handelt und bestimmen Sie den maximalen Flächeninhalt für Q.


Problem/Ansatz:

Kann mir jemand dabei helfen  ?

von

1 Antwort

0 Daumen

Aus drei Brettern der Breite g soll ein Kanal mit maximalem Fassungsvermögen gebaut werden. Hierfür muss der Flächeninhalt Q des trapezförmigen Querschnittes des Kanals maximiert werden (vgl. Skizze). Wie muss der Winkel α (in der Skizze) gewählt werden, damit der Flächeninahlt Q maximal wird? Gehen Sie zur Lösung des Problems wie folgt vor:
(i) Begründen Sie, dass der Flächeninhalt Q (mit den Bezeichnungen aus der Skizze) gegeben ist durch Q = gh(1 + sin(α)).

\(sin(α)=\frac{k}{g} \)      \(k=sin(α)*g \)   

\(Q=g*h+2*h*k\)       \(Q=g*h+h*g*sin(α) \)       \(Q=g*h*(1+sin(α))  \)

(ii) Beschreiben Sie Q als Funktion einer Variablen, indem Sie die Höhe h in Abhängigkeit des Winkels α ausdrücken und überlegen Sie sich einen geeigneten Parameterbereich für α.

\(Q=g*h*(1+sin(α))  \)        \(cos(α)= \frac{h}{g} \)     \(h=cos(α)*g \)

Parameterbereich: \(α<90°\)

von 24 k

Vielen Dank !

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community