+1 Punkt
1,9k Aufrufe

heyho

hier sind bestimmt mathegfneis

ich möchte ein mathe genie werden.

ich möchte Sachen schnell verstehen, wie werde ich das?

oder ist man sowas von Geburt an?

können zb mathe genie Sachen, die sie noch nie gesehen/gemacht haben schon sofort? Wissen die sofort was man machen muss?

von
Ich gaube, da musst du dich an andere Personen wenden und nicht an diese Community hier, wenn du eine Antwort auf deine Frage möchtest.

5 Antworten

+1 Punkt
Was ist überhaupt ein Genie bzw. ein Mathe-Genie? Es gibt den schönen Satz, ich glaube er stammt von Paul Erdös: man lernt mathematik nicht, man gewöhnt sich nur daran.
von 1,1 k
@tatmas:

Ein schöner Satz: Er verdiente es, als "Footer" auf dieser Website zu erscheinen :-)
Einverstanden. Spruch wurde der Spruchlampe hinzugefügt. ;-)
+1 Punkt
Hallo,


Mathe-Genies gibt es wahrscheinlich nicht so viele.

Die Helfer hier, die andere beim Lösen von Aufgaben unterstützen, haben viel gelernt und geübt!

Es ist wie in einer Sportart: Ein gewisses Talent ist sicherlich hilfreich, aber der Rest ist hartes Training. Die großen Fußballspieler, die großen Tennisspieler, Schachgroßmeister und andere Könner hatten sicherlich ein gewisses Talent, aber um dieses zu nutzen, mussten sie lernen und üben, üben und lernen.

Glaubst Du, dass Bruce Lee, ein berühmter Kampfsportler, ohne hartes Training zu dem wurde, was er schließlich war: Eine Legende?

Wenn man wirklich auf Anhieb Lösungen von Problemen sieht, mit denen man noch niemals konfrontiert wurde, dann ist man wohl wirklich ein Genie.

Wir anderen normalen Sterblichen müssen wie gesagt Arbeit, Übung, Lernen und Fleiß investieren; dann - und nur dann - entwickeln sich Gehirnstrukturen, die uns helfen, neue Probleme schnell und effizient zu lösen.

Um all dieses Geschreibsel auf einen einfachen Nenner zu bringen:

"Ohne Fleiß kein Preis!"


Lieben Gruß
von 32 k

"Wir anderen normalen Sterblichen müssen wie gesagt Arbeit, Übung, Lernen und Fleiß investieren; dann - und nur dann - entwickeln sich Gehirnstrukturen, die uns helfen, neue Probleme schnell und effizient zu lösen.c


Danke. Das werde ich an meinen Kühlschrank hängen.

  Wenn hier von einer Sportart die Rede ist. In manchen Disziplinen wollte ich ja stets euer Trainer sein; genau das wurde ja immer in Abrede gestellt.
   Und im Spiegel stand mal; Mathelehrer sind Menschen, die den Traum aufgegeben haben, jemals etwas heraus Ragendes zu leisten. Und die Wut über ihre eigene Bedeutungslosigkeit lassen die dann an ihren Schülern aus. Und ich füge hinzu: Vorpubertär bist du, wenn du nach Bewunderung durch diese Rumpelstielze lechzt. Deshalb auch sind Kinder nicht in der Lage, auf matematischem Gebiet auch nur irgendetwas zu entdecken.
0 Daumen
Ich glaube wir alle sind weit davon entfernt Genies zu sein. Ich war z.B. immer schlecht im Kopfrechnen und fast in der  gesamten Schulzeit im Kopfrechnen immer der Schlechteste.
Dafür habe ich ein recht gutes Verständnis für Textaufgaben. Und ich scheue mich nicht über ein Problem auch mal nachzudenken.

Die meisten denken leider nicht nach, machen sich keine Skizze, sondern laufen ins Internet und stellen dort ihre Hausaufgaben.

Das ist meiner Meinung nach genau der Verkehrte Weg ein Genie zu werden. Für mich ist ein Genie nicht unbedingt jemand der etwas perfekt kann, sondern jemand der sich dieses Wissen aneignen kann. Also fähig ist sich selber Sachverhalte zu überlegen.
von 268 k
@Mathecoach:

Bei mir ist es anders herum: Ich bin im Kopfrechnen ein Ass aber tue mich dafür bei Textaufgaben sehr hart. Ich mag es, wenn ich schon eine Rechnung vor mir habe und dann losrechnen kann und nicht erst nach der Rechnung suchen muss. Das heißt nicht, dass ich das nicht kann aber ich bevorzuge es eben anders :)
0 Daumen
Manchmal ist es ja so, dass man denkt, jemand, der noch jung in unglaublich gut in einem Fach ist, wäre ein wahres Naturtalent, also ein geborenes Genie. Würde man hinter die Kulissen schauen, merkt man aber auch sehr oft (vielleicht immer?), dass das wahre Talent dieses Naturtalents sein Interesse für das Fach und sein Fleiß ist. Jemand, der mit 3 Jahren beginnt, E-Gitarre zu spielen, und mit großem Elan und Ehrgeiz an diese Sache rangeht, jeden Tag mehrere Stunden übtt, der wird unzweifelhaft mit 10-12 Jahren einer dieser "Naturtalente" oder "Genies" sein. Dabei war es nichts Angeborenes, sondern etwas Erarbeitetes. Ich denke, dass es in der Mathematik oft ähnlich ist. Es muss ja nicht sein, dass Gauss mit 3 Jahren begonnen hat, Mathematikbücher zu lesen (wahrscheinlich nicht ^^). Es reicht ja schon, etwas mit Mathematik Verwandtes zu machen, z.B. logische Rätsel lösen, viel grübeln. Wenn Gauss das von früher Kindheit an mit sehr viel Interesse verfolgt hat, wundert es mich gar nicht, dass er so ein Genie wurde.

Es ist also meiner Meinung nach eindeutig Interesse, Fleiß, Ehrgeiz, Durchhaltevermögen, Frusttoleranz... Das sind die Fähigkeiten, die man braucht, um in einem Fach ein "geborenes Naturtalent" zu werden.
von 4,3 k
0 Daumen
  Wenn du von Mathegenies Sachen lernst " Samisdat " die in keinem Buch stehen. Wenn du gar wie ich Entdeckungen machst, die nirgends stehen. Wirst du gemobbt und deaktiviert gleich mir.
  Denn dies ist eine Nachhilfeschule mit kommerziellen Interessen. Stell dir mal vor, ein Schüler schreibt hier seine Hausaufgaben ab, und der Lehrer merkt das, weil da ja Sachen drin vorkommen, die der selbst noch nie gehört hat. Das sind dann hier die sog. Spammeldungen; der Knabe verlangt schlicht und ergreifend, dass deine Antwort entfernt wird, weil er sie nicht versteht.
   Stell dir vor, an unserem " Knabeninstitut " das einzige Mädchen. Die ging auf den Strich - am Lyzeum konnte die sich nicht mehr sehen lassen. Die behauptete dann, ich müsste ihr Nachhilfe geben. Weißt du, was die zu mir gesagt hat?

  " Ich hielt dich immer für Klug. Aber besonders klug kannst du wohl nicht sein. Sonst wüsstest du, dass du mir nur das erklären darfst, was die Lehrerin erlaubt hat . . . "
von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
3 Antworten
Gefragt 12 Mai 2014 von ABDUL
0 Daumen
1 Antwort
+4 Daumen
0 Antworten

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...