0 Daumen
157 Aufrufe

Aufgabe:

blob.png

Ich verstehe das ganze nicht. Wäre toll wenn mir wer helfen könnte.

Avatar von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Habt ihr schon die Formel für die Verteilungsfunktion der Normalverteilung gelernt? Falls ja, könntest du dir die Lösung folgendermaßen herleiten:


Zunächst einmal wissen wir aus der Aufgabenstellung die folgenden Sachen:

1. Unsere Zufallsvariable X ist normalverteilt, also \( X \sim N(\mu, \sigma) \)

2. Der Erwartungswert der gegebenen Verteilung ist \( \mu = 6.9 \). Mit (1.) erhalten wir also eine Zufallsvariable \( X \sim N(6.9, \sigma) \).

3. Die Wahrscheinlichkeit dafür, dass der Wert der Zufallsvariable zwischen 5.6 und 8.2 liegt beträgt 90%, also \( P(5.6 \leq X \leq 8.2) = 0.9 \). Diese Gleichung ist das selbe wie: \( P(X \leq 8.2) - P(X \leq 5.6) = 0.9 \), da "Wert zwischen 5.6 und 8.2, einschließlich dieser beiden Werte" das selbe ist wie "Wert kleiner oder gleich 8.2, aber nicht kleiner oder gleich 5.6". Genau genommen ist das nicht ganz richtig, habe noch einen kleinen Nachtrag hierzu ergänzt.


Nun kann mit der Verteilungfunktion gearbeitet werden, diese ist \( P(X \leq x) = \frac{1}{2} \cdot erfc(\frac{\mu - x}{\sqrt{2} \sigma}) \), wobei erfc die kumulative Error-Funktion ist. Wir erhalten folglich:

\( P(5.6 \leq X \leq 8.2) = 0.9 \Leftrightarrow P(X \leq 8.2) - P(X \leq 5.6) = 0.9 \\ \Leftrightarrow \frac{1}{2} \cdot erfc(\frac{6.9 - 8.2}{\sqrt{2} \sigma}) - \frac{1}{2} \cdot erfc(\frac{6.9 - 5.6}{\sqrt{2} \sigma}) = 0.9\).

Lösen dieser Gleichung mittels eines CAS (wie bspw Wolframalpha, siehe hier: https://www.wolframalpha.com/input?i=solve+for+sigma%3A+1%2F2+*+erfc%28%286.9-8.2%29%2F%28sqrt%282%29*sigma%29%29+-+1%2F2+*+erfc%28%286.9-5.6%29%2F%28sqrt%282%29*sigma%29%29+%3D+0.9) liefert die Lösung \( \sigma = 0.790344 \).


Kleiner Nachtrag: technisch gesehen entspricht die Gleichung aus (3.) der Gleichung \( P(X \leq 8.2) - P(X \lt 5.6) = 0.9 \), da das Intervall geschlossen ist, also "Wert kleiner oder gleich 8.2, aber nicht kleiner als 5.6" . Falls man hier über Integration der Dichtefunktion arbeiten möchte, muss in dem 2. Integral also der Grenzwert von unten gegen 5.6 genommen werden.

Avatar von
0 Daumen

Mit 95 % Wahrscheinlichkeit liegt der Verbrauch unterhalb von 8,2 Litern.

Mit 5 % Wahrscheinlichkeit liegt der Wert unterhalb von 5,6 Litern.

Mit 90 % Wahrscheinlichkeit liegt der Verbrach zwischen 5,6 und 8,2 Litern.

Man wird dir beigebracht haben, dass das 95-%-Quantil etwa 1,65 Standardabweichungen oberhalb des Erwartungswerts liegt.

8,2 Liter - 6,9 Liter = 1,3 Liter sind etwa 1,65 Standardabweichungen.

Avatar von

Die Standar abweichung sollte 0,79034 betragen.
Wie komme ich darauf?

Man hat einen Wert verwendet, der etwas genauer ist als 1,65

1,3 / 1,6448536

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community