0 Daumen
48 Aufrufe

Aufgabe:

Meine Frage ist wie ich von dem Integral auf das bestimmte Integral kommen, ich verstehe nicht ganz wie sich k und j umtauschen.


Problem/Ansatz:

Ich habe es versucht zu berechnen, aber kam  nicht weiter, hat jemand einen Rechenweg, damit ich verstehe wie man auf dieses Ergebnis kommt.


Danke im Voraus IMG_3833.jpeg

Text erkannt:

12:56
\( \begin{array}{l} \int\left(\frac{(j-k) x}{t}+k\right) d x \\ =\frac{(j-k) x^{2}}{2 t}+k x+C \end{array} \)

VON MAXIMA BERECHNETE STAMMFUNKTION:
\( \begin{aligned} \int \mathbf{f}(\boldsymbol{x}) \mathbf{d} \boldsymbol{x}= & \mathbf{F}(\boldsymbol{x})= \\ & \frac{(j-k) x^{2}}{2 t}+k x+C \end{aligned} \)

Keine weitere Vereinfachung gefunden!

Beachte: Das bestimmte Integral wurde unter Zuhilfenahme der Symmetrie der Funktion bestimmt.
Keine weitere Vereinfachung gefunden!

Definition ansehen: \( C \)
\( A A \) integralrechner.de

Avatar vor von
Das bestimmte Integral gibt zu einer Funktion den Flächeninhalt unter der Kurve (zwischen zwei Integrationsgrenzen) an. Du berechnest also einen konkreten Wert. Ein bestimmtes Integral liegt immer dann vor, wenn du konkrete Integrationsgrenzen gegeben hast.

4 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

blob.png

jetzt einfach weiter zusammenfassen und bei Unklarheiten melden.

Avatar vor von 1,9 k
0 Daumen

Da tauscht sich nichts um. Rechne mal selbst, kürze ein \(t\) und fasse zusammen.

Avatar vor von 6,3 k
0 Daumen

Du hast für dieses einfache Integral den Integralrechner benutzt?

dann wurde einfach x=t eingesetzt (bei x=0 kommt ja nur C raus, das abgezogen wird ) und (j-k)*t^2/2t+kt ergibt eben (j+k)/2*t rechne einfach nach indem du die +kt=+2k/2* t verwendest.


Gruß lul

Avatar vor von 107 k 🚀
0 Daumen

unbestimmtes Integral:

\( \int\limits_{}^{}(\frac{j-k}{t}x+k)dx=\frac{j-k}{2t}x^2+kx+C \)

bestimmtes Integral:

\( \int\limits_{0}^{t}(\frac{j-k}{t}x+k)dx=[\frac{j-k}{2t}x^2+kx]_{0}^{t}=[\frac{j-k}{2t}\cdot t^2+kt]-0\\=\frac{j-k}{2}\cdot t+kt=t\cdot(\frac{j}{2}-\frac{k}{2}+k)=t\cdot(\frac{j}{2}+\frac{k}{2})=\frac{t}{2}\cdot(j+k)\)

Avatar vor von 37 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community