+1 Punkt
1,1k Aufrufe
 Kann man bei einem Bruch eine Dezimalzahl erhalten haben oder muss man sie gleich erweitern sodass nur ganze zahlen vorkommen? Danke schon mal im voraus
von

3 Antworten

+3 Daumen
 
Beste Antwort

Man darf Brüche nicht mit rationalen Zahlen verwechseln.

Ein Bruch x ist ein Term x = A / B , bei dem B nicht 0 sein darf. Andere Einschränkungen von A und B gibt es nicht.

Mithin können A und / oder B nicht nur Ganze, sondern auch rationale, reelle oder gar komplexe Zahlen sein.

Somit ist z.B.

x = √ ( - 2 ) / e ^ 7

ein Bruch.

Enthält ein Bruch im Zähler oder im Nenner mehr als jeweils genau eine Zahl, so bezeichnet man ihn gelegentlich auch als Bruchterm.
Beispiel: ( 5 + k ) / ( 2 * √ b ) 

 

Eine rationale Zahl z hingegen ist eine Zahl, die als Bruch zweier ganzer Zahlen a und b ( b ≠ 0 )  dargestellt werden kann, also als: 

z = a / b

von 32 k  –  ❤ Bedanken per Paypal
Sehr schön. Daumen hoch.

Man nehme z.B. den Bruch pi/4

Da haben wir jetzt im Zähler z.B. eine irrationale Zahl. Trotzdem ist das ein Bruch und darf auch so geschrieben werden. Es ist aber keine rationale Zahl, weil sich pi/4 nicht als Bruch aus einer Ganzen Zahl durch eine Natürliche Zahl schreiben lassen kann.
+1 Punkt
Hi,


ein Bruch kann schon Dezimalzahlen enthalten. Ist aber unüblich. Entweder man schreibt es als einen Bruch (der nur ganze Zahlen enthält) oder als Dezimalzahl.


Grüße
von 134 k
0 Daumen
Ja 1/4(Bruch)=0,25(Dezimal Bruch)
von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...