0 Daumen
636 Aufrufe

Gegeben sei A=

2001
0111
0101
2002

Berechnen soll man die Determinante aus (A*A transponiert *A invertiert).

Also det(A*A^T*A^-1)

Wie gehe ich hier ran? Muss ich erst A*A rechnen oder kann ich auch erst die Determinante von A einzeln ausrechnen und die mit sich selbst multiplizieren. Da ja die Determinanten gleich  sind!

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Ja. Verwende zudem dass A*A^{-1} = E

Det (A*A^{-1}) = Det(A)* Det(A^{-1} )            |wegen Det(A*B) = Det (A) * Det(B) 

Det(E) = 1

Daher Det (A^{-1}) = 1/Det (A)

Deshalb

Det(A*A^T*A^{-1})                 |wegen Det(A*B) = Det (A) * Det(B)

= Det(A)*Det(A)*1/Det(A)

= Det(A)

Die Determinante von A musst du aber noch berechnen.

 

von 162 k 🚀
Also wenn ich für det(A)= -2 raus habe, dann muss det(A*A^T*A^-1) auch -2 sein.

Da A*A^-1=E ist. und somit det(A*A^T)=-2

Richtig?

"dann muss det(A*A^T*A^-1)" auch -2 sein. Richtig!

det(E*A^T)=-2 Richtig!
 

"Da A*A^-1=E ist. und somit det(E*A^T)=-2" 

Gefährlich. 

AB oft ≠ BA . Dennoch Det(A)*Det(B) = Det(B)*Det(A) 

Heisst: Das Kommutativgesetz gilt in IR aber nicht mit Matrizen. Also: Du darfst eigentlich nicht einfach umsortieren, wenn du nicht überall separat Det davor schreibst.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community