+1 Daumen
2,4k Aufrufe
Aus einem Leck in einem Gefäß läuf Wasser heraus. Pro S sinkt die Füllhöhe des Wassers um 1,4 cm. Zu Beginn der Messung stand das Wasser 22 cm hoch.
a) Ist die Funktion Zeit t→ Füllhöhe h linear? Begründe
b) Zeichne den Graphen der Funktion
c) Mit welchem Funktionsterm lässt sich die Füllhöhe h berechnen?
von

3 Antworten

+1 Daumen
 
Beste Antwort

a) Die Funktion Zeit t→ Füllhöhe h ist linear, da konstant Wasser aus dem Gefäß herausläuft und kein neues Wasser hinzugegeben wird.

b)

c) f(t)=-1,4t+22   Einheiten hierbei sind t in S und f(t) in cm.

von 2,5 k
Danke...supper Antwort. Ich bin hier ganz neu, aber kann schon sagen : "RESPEKT". Hanswurst5000 ich würde dir alle Punkte geben, weiß ich aber leider nicht wie.
Hast du schon, mehr als "Beste Antwort" und Daumen kannst du nicht geben :)
+1 Daumen

Es ist schade, dass Klett diese Aufgabe benutzt, denn die Lösung, die sie hören wollen ist leider falsch. Schon Evangelista Torricelli (15.10.1608 - 25.10.1647, Florenz) hat gemerkt, dass die Füllhöhe nicht linear zur Zeit ist.

Siehe Loch im Topf – SystemPhysik

von
+1 Daumen
a) Da die Füllhöhe pro S immer um denselben Betrag abnimmt, liegt eine lineare Abnahme vor.

c) h(t) = 22-1,4*t
von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community