0 Daumen
332 Aufrufe
Hey :)
Ich habe eine Frage... Wie kann ich diese Funktion A(a)=25a - 2a² in die Scheitelpunktform umwandeln? Theoretisch vertstehe ich das Verfahren aber nun ist ja das a² hinten?!
HILFE!!!
von
Kommentar erledigt.

2 Antworten

0 Daumen
ob das a^2 hinten oder vorne ist, ist egal. Du kannst die Summanden ja beliebig vertauschen, solange du das Vorzeichen mitnimmst.

25a-2a^2 = -2a^2 + 25a

 

An einem einfachen Beispiel:

25 - 4^2 = 25-16 = 9

-4^2 + 25 = -16 + 25 = 9
von 4,3 k
0 Daumen
A(a) = -2a²+25a         | *(-1)

        =(-1)*(2a²-25a)   | /2

         =(-1)(a²-12,5a)                       quadratische ergänzung  (12,5/2)"  =6,25²= (25/4)²

         = (-1)*( a²-12,5a+(25/4)²)+(25/4)²

         =(-1) (a² - 5/2)² +(25/4)²
von 38 k
Ich hätte beim letzten Rechenzeichen ein plus. in zwei Zeilen (?). erledigt.
Danke Lu , aber ich seh es nicht, wo genau
ja klar wegen dem  multiplikation mit  (-1).

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community