+1 Daumen
3,7k Aufrufe

Hi ich habe eine Frage zum Basiswechsel.

Sei f eine Lineare Abbildung R^3 -> R^2
und die Abbildungsmatrix = A

Sei B' eine von der Standardbasis (B) abweichende Basis von R^3. (Mit b1B' ----)
Sei C' eine von der Standardbasis (C) abweichende Basis von R^2.
Nun gibt es ja eine Matrix die Vektoren die unter B geschrieben sind unter B' Darstellen: MBB'
Und eine Matrix die Vektoren die unter C geschrieben sind unter C' darstellen: MCC'

Gesucht ist also eine Abbildungsmatrix die f mit  B' nach C' Abbildet : TB'C'..

Eigentlich müsste ich nun  MBB'  -1 bestimmen und dann die Matrizen multiplizieren:

 TB'C'. =  MBB'  -1 *  A   *   MCC'   und ich bin fertig.

 

Was mir nicht einleuchtet ist, dass man immer wie Folgt vorgeht:

 TB'C'..   =    MCC'   (   A*(b1B')   A*(b2B')​  A*(b3B')​  ) .

 

Dabei kommen bei mir 2 Unterschiedliche Ergebnisse heraus!

 

 

von

Als Beispiel könnte man einmal diese Aufgabe nehmen:

 

 

dazu bekomme ich als 

MBB' :    {{1, 0, -1}, {2, 1, 0}, {1, 1, -2}}

MCC'  :  {{1,2},{-1,2}}     

A :         {{2,-1,1},{9,0,-2}}     

 MBB'  -1  :  {{2/3, 1/3, -1/3}, {-4/3, 1/3, 2/3}, {-1/3, 1/3, -1/3}}

Ich habe leider keine Ahnung, ob das der Fehler ist, der sich eingeschlichen hat, oder ob da sonst etwas nicht stimmt ;)

MCC'  :  {{1,3},{-1,2}}    

Ich geh das nochmal komplett durch.

Danke schon einmal.

1 Antwort

+1 Daumen

Ein möglicher Fehler liegt im Folgenden:
du musst streng auf die Reihenfolge der Matrizen achten.

 

Du möchtest eine Matrix berechnen, die Vektoren aus ℝ3 nach ℝ2 abbildet. Das heißt, die notwendige Reihenfolge ist die folgende:

- Vektor aus B' nach B transformieren
- Abbildung anwenden
- Vektor aus C nach C' transformieren

dabei wirken Matrizen immer auf den Vektor, der rechts von ihnen steht.

Ganz links steht also TCC', dann kommt A und anschließend TBB'-1 =: TB'B

TB'C' = TCC' ABC TB'B

von 10 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community