Quadratische Funktion für ein Kaninchengehege

0 Daumen
1,031 Aufrufe

Ich verstehe eine Aufgabe nicht 

Dagmar hat 4 Kaninchen bekommen und möchte nun im Garten an der Ecke von Haus zu Garage eine Fläche für ihre neuen Haustiere einzäunen.  Ihr Vater hat für sie noch ein altes 2m breites Holztor und einen 9m langen Zaun.

Ein Kaninchen soll mindesten 5m^2 Platz haben

a) wie muss Susi ihr Kaninchengehege anlegen, damit alle Bedingungen erfüllt sind?

b) Ist die die größtmögliche Fläche begründe deine Antwort?

 

ich würde mich wahnsinnig über einen Lösungsweg freuen der einfach und nachvollziehbar ist vielen Dank im Vorraus.

 

Der kreis soll nur das Tor verdeutlichen

Diese Skizze habe ich vorbereitet

Gefragt 8 Sep 2012 von Mathe

Lass dir vom Mathe-Profi helfen und teste die Schülerhilfe zwei Unterrichtsstunden gratis. Jetzt Termin sichern unter 0800 30 200 40 45 oder hier klicken und informieren.

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo,

Wenn das Haus so lang ist, dass man auf der Seite des Hauses keinen Zaun mehr braucht, ergibt sich folgende Funktion für die Fläche des Geheges:

Nehmen wir an, dass x die "lange" Seite des Zaunes sei, dann bleibt für die andere Seite: 9 + 2 + 4 - 2*x = 15-2*x

Die Fläche ist dann    A = (15 -2x) *x = 15x - 2x2

Um herauszufinden, wie x sein muss, um genau auf 5 * 4 m  = 20 m2   zu kommen, musst Du die Gleichung

20 = 15x - 2x2   lösen.

20 = 15x - 2x2 | +2x2

2x2 + 20 = 15x   | -15x

2x- 15x + 20 = 0

Das ist eine quadratische Gleichung. Lösungen (mit der Formel für quadr.Gleichungen bestimmt):

x1 = 1.7344355629    x2 =5.765564437

x1 ist keine gültige Lösung, weil die 2. Seite dann über 11 Meter lang wäre, weil die Garagen-Länge nicht voll genutzt werden kann.

bei x2 wird die 2. Seite = 3.4688 m

Mit diesen Massen hast Du genau 20m2

Das ist aber nicht die grösst-mögliche Fläche. Wenn ich für x=4m nehme, wird die 2. Seite 11m-4m=7m. Das ergibt 28m2. . Das ist dann die grösstmögliche Fläche.

LG, Capricorn

Beantwortet 9 Sep 2012 von Capricorn Experte II
Capricorn könntest du mir erklären wie du auf diese Lösung gekommen bist?

denn ganz verstehe ich sie nicht. Und ist dieser lösungsweg dann nicht eine annahme ?

Gruß Gunship

Hallo Gunship,

Da das Haus auf einer Seite ist, brauchst Du nur Zaun für 3 Seiten. Die eine Seite wird noch durch die Garage verkürzt.

Du kennst die Zaunlänge inkl. Tor = 9 + 2 = 11

Davon ziehst Du die "lange" Seite ab, die wir x nennen: 11 - x

Die andere,gegenüberliegende Seite wird um 4 verkürzt: 11 - x - (x-4) = 15 - 2x . Das bleibt für die kurze Seite übrig.

Die Fläche des Rechtecks ist Seite a * Seite b, eingesetzt: (15 -2x)* x = 15x - 2x2

Das ist die Funktion für die Fläche. Um auszurechnen, wie gross x ist, damit die Fläche 20 wird, stellst Du die Gleichung auf 20 = 15x - 2x2   und löst diese nach x auf (20 ist 4 * 5). Wie man das macht, habe ich oben  beschrieben und hier findest Du die Formel für die quadratische Gleichung:http://de.wikipedia.org/wiki/Quadratische_Gleichung

Die 2 Lösungen muss man noch auf Gültigkeit prüfen, was ich oben schon gemacht habe.

Um das Maximum der Fläche zu finden, leitet man die Funktion ab, aber das hast Du wahrscheinlich noch nicht gelernt. Dies gab eine Lösung von 3.75. Da diese aber kleiner als die Garagenseite ist, war diese Lösung nicht korrekt. Mit x=Garagenbreite=4 kam ich auf 28. Dann versuchte ich es mit ein bisschen mehr und ein bisschen weniger, (4.01 und 3.99) und kam zum Schluss, dass x=4 die beste Lösung ist.

Verstehst Du es nun? Bitte schreibe sonst konkret, was Du nicht verstehst.

LG, Capricorn

0 Daumen
Hallo Mathe,

Ich habe das gefühl das da etwas fehlt wie z.b Die Maße von der Hauswand. (Dazu ist die Skizze so im heft?)

 

gruß Gunship
Beantwortet 8 Sep 2012 von GunShip

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und ohne Registrierung

x
Made by Memelpower
...