0 Daumen
195 Aufrufe

In einem chemischen Experiment wird die Reaktionsgeschwindigkeit bei der Reaktion von Zink mit Salzsäure betrachtet. Man gibt Zink in verdünnte Salzsäure. Dabei entstehen unter anderem zinkionen und Wasserstoff.

Die Funktion ist gegeben: c(t)=0,5*(1-e-0,343x); t größer gleich null

t ist hierbei die Zeit in Minuten, c(t) ist die Konzentration der Zinkionen in Mol pro Liter. Die Reaktionsgeschwindigkeit (gemessen in (Mol/min) ist die momentane Änderungsrate von c.

1. welchem Wert nähert sich die Konzentration im Laufe der Zeit an?(--> muss ich da für die verschiedene Werte einfügen?)

2. geben sie die maximale Reaktionsgeschwindigkeit unter 0,002 mol/min gefallen ist. Nach wie vielen Minuten ist dies der Fall?(--> muss ich 0,002 gleichsetzen mit der Gleichung und dann nach t auflösen)

von

1 Antwort

0 Daumen

"1. welchem Wert nähert sich die Konzentration im Laufe der Zeit an?(--> muss ich da für die verschiedene Werte einfügen?)"

Anstelle des x in Deiner Formel oben gehört ein t rein und wenn t gegen unendlich geht, was passiert dann ?

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community