0 Daumen
89 Aufrufe

Die Aufgabe lautet folgendermassen:

Ist folgende Aussage wahr oder falsch? Begründe.

- Für jede Basis a(1), a(2), a(3) des ℝ3 ist auch -a(1), 2a(2), a(1) + a(3) eine Basis.

Weiss jemand wie man diese Aufgabe lösen kann, bzw. ob es einen anderen Weg gibt als Zahlen einzusetzen und auszuprobieren?

von

1 Antwort

0 Daumen
Seien \(x_1,x_2,x_3\in\mathbb R\) mit \(x_1\cdot(-a^{(1)})+x_2\cdot(2a^{(2)})+x_3\cdot(a^{(1)}+a^{(3)})=0\).
Umsortieren liefert \((x_3-x_1)\cdot a^{(1)}+(2x_2)\cdot a^{(2)}+x_3\cdot a^{(3)}=0\).
Da \(a^{(1)},a^{(2)},a^{(3)}\) nach Voraussetzung eine Basis bilden, also linear unabhängig sind, folgt \(x_3-x_1=0,2x_2=0,x_3=0\) und daraus die Behauptung.
von

Erstmals Danke,

wenn ich das so anschaue, sehe ich, dass x1,x2 und x3 alle =0 sind, aber was sagt mir das nun für die Beantwortung der Behauptung, ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch...

Aus \(x_1=x_2=x_3=0\) folgt, dass die drei Vektoren \(-a^{(1)},2a^{(2)},a^{(1)}+a^{(3)}\) linear unabhängig sind und demzufolge ebenfalls eine Basis des \(\mathbb R^3\) bilden.
ich habe trotzdem noch eine Rückfrage,wären a(1) + a(3) nicht automatisch linear abhängig?

Nein, \(a^{(1)}+a^{(3)}\) ist ein einzelner Vektor und sicher nicht der Nullvektor. Was du moglicherweise meinst ist, dass die Vektoren \(a^{(1)},a^{(3)},a^{(1)}+a^{(3)}\) linear abhängig sind.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community