0 Daumen
2k Aufrufe

Es geht um die Fibonacci Folge Fn, die wie folgt definiert ist:

F1 = 1, F2 = 2 für alle n > 2 : Fn+1 = Fn + Fn-1

Nun soll ein Zusammenhang mit dem goldenen Schnitt hergestellt werden. Aus dem goldenen Schnitt haben wir die quadratische Gleichung

x^2 - x - 1 = 0 dafür habe ich auch schon zwei Werte über pq- Formel ausgerechnet.

x = 1,618 und y = 0,618

Nun soll ich zeigen, dass folgende Formel für alle n aus N gilt:

Fn = x^n - y^n / x - y

EDIT: Gemeint ist Fn =( x^n - y^n )/ (x - y)


Ich habe mit Induktion angefangen, aber bin mir da noch unsicher. Muss ich für n=1 und n=2 die Formel zeigen und dann allgemein für n+1?

Weil bei n=2 ja eigentlich auch der Wert F2 =1 rauskommen muss. Das kommt bei mir aber leider nicht hin.

Vielen Dank für eine Antwort

von

Du meinst bestimmt

Fn =( xn - yn )/ (x - y)

Ja genau. Habe die Klammern vergessen.

Ist der Ansatz mit Induktion denn ok?

1 Antwort

0 Daumen

Sei  z = √5, sowie  x = (1 + z)/2  und  y = (1 - z)/2. Dann ist  x = 1 + 1/x  und  y = 1 + 1/y.

Behauptung: Fn = (xn - yn)/z.

Beweis per Induktion über n.

Induktionsanfang:
1 = F1 = (x1 - y1)/z = 1
1 = F2  = (x2 - y2)/z= 1.

Induktionsschritt: Die Behauptung gelte für ein n>1.
Zu zeigen ist  Fn+1 = (xn+1 - yn+1)/z.
Nach Definition und Induktionsvoraussetzung ist
Fn+1 = Fn + Fn-1 = (xn - yn)/z + (xn-1 - yn-1)/z
        = ((xn + xn-1) - (yn + yn-1))/z
        =(xn·(1 + 1/x) - yn·(1 + 1/y))/z
        =(xn·x - yn·y)/z = (xn+1 - yn+1)/z.

von


ich verstehe noch nicht ganz, warum aus x-y im Nenner z wird?

Also wieso ist das denn das Gleiche? Darf ich das einfach so ersetzen?
Es ist  x - y = √5. Ich habe einfach  z := √5  definiert, um nicht immer  √5  schreiben zu müssen. Du kannst aber auch jedes  z  durch  √5  ersetzen.
Aber x - y wäre doch 1 oder nicht?

Also das wären doch 1,618-0,618 ?
Du hast beim  y  ein Minuszeichen vergessen.
x = (1 + √5)/2, y = (1 - √5)/2. x - y = √5.
Viele dank! Blöder Fehler,jetzt verstehe ich die Aufgabe!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community